Liad Shoham: “Das Blut an euren Händen”

Liad Shoham: “Das Blut an euren Händen”

Sucht man nach lieferbaren Kriminalromanen israelischer Autoren in deutscher Sprache, so wird man nicht Unmengen, sondern nur eine Handvoll Titel finden.

Einer der Autoren, der allerdings gleich drei dieser Titel verfasst hat, ist der israelische Schriftsteller und Anwalt Liad Shoham, der gerne als “John Grisham Israels” bezeichnet wird.
Dass diese Bezeichnung treffend ist, kann ich nach der Lektüre von “Das Blut an euren Händen” nur bestätigen.
(mehr …)

Die Literatur-Beilage der ZEIT zur Frankfurter Buchmesse 2016

Die Literatur-Beilage der ZEIT zur Frankfurter Buchmesse 2016

Derzeit bin ich im “Beilagen-Fieber”, denn in diesen Wochen erscheinen so viele Literatur-Beilagen, dass ich momentan fast keine Bücher lese, sondern nur Artikel über selbige.

Ein Thema ist in allen Beilage präsent und darf auch in der ZEIT nicht fehlen: Literatur aus den Niederlanden und Flandern, die gemeinsam das diesjährige Gastland der Buchmesse bilden.
(mehr …)

Zora del Buono: „Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt“

Zora del Buono: „Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt“

In der aktuellen deutschsprachigen Gegenwartsliteratur gibt es nur wenige Autoren, die sich an einen Amerika-Roman wagen. Die Schweizer Schriftstellerin Zora del Buono hat es getan und spielt gekonnt mit den Themen NSA und Edward Snowden und vergißt dabei nicht das Zwischenmenschliche, die zarte Liebe zwischen einem College-Studenten und seiner Dozentin.
(mehr …)

Der Deutsche Buchpreis 2016 für Bodo Kirchhoff: “Widerfahrnis”

Der Deutsche Buchpreis 2016 für Bodo Kirchhoff: “Widerfahrnis”

Ich muß zugeben, dass ich sehr überrascht war, als ich gestern Abend feststellte, dass Bodo Kirchhoff den Deutschen Buchpreis erhalten hat.
Ihn hatte ich nicht auf meinem Zettel und war eigentlich fest davon überzeugt, dass Thomas Melles “Die Welt im Rücken”, oder Philipp Winklers “Hool” diese Auszeichnung bekommen würde.
(mehr …)

Die Badische Zeitung: Das Magazin zur Buchmesse – Meine Highlights

Die Badische Zeitung: Das Magazin zur Buchmesse – Meine Highlights

Auf die Woche vor der Buchmesse freue ich mich immer sehr, denn dann erscheinen die Bücher-Beilagen der Zeitungen und Magazine.
Den Auftakt bildet für mich in diesem Jahr das Magazin der Badischen Zeitung, das sich unter anderem mit dem diesjährigen Gastland der Buchmesse befasst: Den Niederlanden & Flandern.
Noch nie sind so viele Übersetzungen (insgesamt ca. 450 Titel) eines Gastlandes angekündigt worden und es sind so einige Perlen darunter.
(mehr …)

Das Literarische Quartett: Die Sendung vom 14.Oktober 2016 – Ein Kommentar

Das Literarische Quartett: Die Sendung vom 14.Oktober 2016 – Ein Kommentar

Was war denn das?!
Das war eine unterhaltsame Ausgabe des neuen Literarischen Quartetts. Woran es lag – je nun, es lag an Thomas Glavinic und das ist in diesem Fall nicht unbedingt als Lob zu verstehen, denn Glavinic machte nicht nur Christine Westermann, Maxim Biller und Volker Weidermann ratlos, sondern auch mich.
(mehr …)

Monatsrückblick – September 2016

Monatsrückblick – September 2016

Da war sie wieder: Die Leseflaute. Nach dem genialen Kinderbuch “Julius Zebra” gefiel mir gar nichts mehr. Da war nichts zu machen.
Schließlich dachte ich mir: Bevor ich jetzt x Bücher anlese, auf die ich mich eigentlich wahnsinnig gefreut habe (wie zum Beispiel den neuen Onno Viets) und sie dann doch zur Seite lege, mache ich etwas, was ich seit Jahren nicht mehr gemacht habe: Ich lese einfach gar nichts. (mehr …)

Zürich liest 2016 – Ein Festival mit vielen Highlights

Zürich liest 2016 – Ein Festival mit vielen Highlights

Vom 26. bis 30. Oktober findet in Zürich das Literaturfestival “Zürich liest” statt, von dem ich in diesem Jahr berichten darf. Meinen Festivalplan habe ich vor Kurzem online gestellt, doch aus diesen vielen spannenden Veranstaltungen einzelne auszuwählen war wirklich schwierig.
Daher folgen nun die die Veranstaltungen die ich wahnsinnig gerne besuchen würde, könnte ich mich zweiteilen:
(mehr …)

Das Literarische Quartett – Die Bücher der Sendung vom 14.Oktober 2016

Das Literarische Quartett – Die Bücher der Sendung vom 14.Oktober 2016

Kaum bin ich aus dem Urlaub zurück, stelle ich fest, dass das Literarische Quartett vorverlegt worden ist und nun bereits am kommenden Freitag stattfindet.
Gast der Sendung ist dieses Mal der Schriftsteller Thomas Glavinic, dessen Buch “Der Jonas-Komplex” überraschenderweise (für mich zumindest) nicht auf der diesjährigen Longlist des Deutschen Buchpreises gestanden hat.
(mehr …)

Claire Zorn: “Klippen springen”

Claire Zorn: “Klippen springen”

Dieser Roman lag bei uns im Laden auf dem Sommer-Tisch und hätte mich jetzt so gar nicht angemacht, hätte ich nicht die Besprechung von Maike (kunterbunteflaschenpost) gelesen.  So allerdings stellte ich fest, dass sich hinter dem sommerlich-leichten Cover eine Geschichte verbirgt, die alles andere als luftig leicht ist.
Eine Geschichte, für welche Claire Zorn mit wichtigsten Jugendbuchpreis Australiens ausgezeichnet worden ist.
(mehr …)