Paul Auster: “Winterjournal”

Paul Auster: “Winterjournal”

Da ich die zeitgenössische amerikanische Literatur sehr schätze, ist es kaum verwunderlich, dass ich Paul Auster sehr gerne lese.
“Unsichtbar” zum Beispiel fand ich richtig gut, aber “Winterjournal” ist für mich schlichtweg großartig. So nah bin ich einem Autoren selten gekommen, denn Paul Auster schreibt hier über den Menschen, den er am besten kennt: Über sich selbst.
(mehr …)

Die besten Romane des Jahres 2016

Die besten Romane des Jahres 2016

In diesem Jahr habe ich viele richtig gute Bücher gelesen, sodass aus meiner Top 10 eine Top 14 Liste geworden ist und ich problemlos eine Top 20 Liste erstellen könnte, aber wir wollen ja mal nicht übertreiben.
(mehr …)

Geschenktipps: Romane und andere Bücher zum Thema Wein

Geschenktipps: Romane und andere Bücher zum Thema Wein

Was kann man einem Weinliebhaber schenken, wenn es nicht die übliche Flasche Wein sein soll und der kleine Johnson, als auch der „Reich-Ranicki für Weingüter und Weine”, der Eichelmann, schon vorhanden ist?
Richtig, ein anderes Buch und es gibt da durchaus einige weinhaltige Möglichkeiten:
(mehr …)

Rainbow Rowell: “Eleanor & Park”

Rainbow Rowell: “Eleanor & Park”

Das Literarische Quartett: Die Sendung vom 9. Dezember 2016 – Ein Kommentar

Das Literarische Quartett: Die Sendung vom 9. Dezember 2016 – Ein Kommentar

Aus zeitlichen Gründen konnte ich erst heute die Aufnahme der aktuellen Sendung des Literarischen Quartetts ansehen und war überrascht, wie harmonisch und unaufgeregt diese abgelaufen ist.

Keiner wurde niedergemacht – und das Frau Westermanns Bücher generell vom Rest des Quartetts nicht gut aufgenommen und so gut wie immer kritisiert werden, ist ja auch nichts Neues. Dieses Mal hat sie es mit einem Sachbuch versucht, aber ich glaube, sie kann einfach machen, was sie will, es wird den beiden Herren nie gefallen.
So ist das eben. Einfach abhaken.
(mehr …)

Orkun Ertener: “Lebt”

Orkun Ertener: “Lebt”

Bei diesem Buch hatte ich nach zehn Seiten das Gefühl, etwas ganz Besonderes entdeckt zu haben. Einen richtigen Knaller – und für mich die perfekte Mischung aus Stieg Larssons “Verblendung”, Carlos Riuz Zafóns “Der Schatten des Windes” und Dan Browns “Illuminati”, jedoch einen Tick anspruchsvoller.
(mehr …)

Monatsrückblick – November 2016

Monatsrückblick – November 2016

Im November haben diverse Zeitungen/Magazine die “Besten Bücher des Jahres” gekürt. Ich habe mir die Literatur-Beilagen des Spiegels, der Zeit und der Brigitte genauer angesehen und einige Übereinstimmungen, aber auch neue Titel entdeckt, auf die ich sehr gespannt bin.

Des Weiteren habe ich natürlich auch gelesen:
(mehr …)

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2017

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2017

Wochenlang habe ich jeden Tag auf allen Verlagsseiten geschaut, wann sie denn nun endlich online sind, die Programmvorschauen des Frühjahrs 2017.
Nun ist es endlich soweit, ich habe viele Kataloge gesichtet und hier ist der erste Teil der Neuerscheinungen, auf die ich mich in diesem Frühjahr besonders freue.

» zum zweiten Teil der Neuerscheinungen des Frühjahrs 2017
(mehr …)