Der Literatur-Spiegel im August 2017 – Meine Highlights

Der Literatur-Spiegel im August 2017 – Meine Highlights

Im neuen Literatur-Spiegel haben sich die Redakteure erlaubt einige Klassiker der deutschen Literatur auszusortieren. Des Weiteren werden interessante Neuerscheinungen besprochen, die mir ohne diese Ausgabe vielleicht entgangen wären.
Das sind meine Highlights:
(mehr …)

Amélie Nothomb: “So etwas wie ein Leben”

Amélie Nothomb: “So etwas wie ein Leben”

Nach wie vor grassiert bei mir das Amélie Nothomb-Fieber. Ihre Bücher bereiten mir unglaublich viel Vergnügen und ich verstehe im Nachhinein nicht, wie ihre Werke so lange unangetastet in meinem Regal stehen konnten.
(mehr …)

David Henry Wilson: “Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos”

David Henry Wilson: “Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos”

Bei diesem Titel wurde ich gleich hellhörig. “Elefanten sitzen nicht auf Autos” – das klingt so schön absurd und siehe da, ich habe bestens amüsiert, zumal ich den britischen Humor sehr schätze.
(mehr …)

Mariana Leky: “Was man von hier aus sehen kann”

Mariana Leky: “Was man von hier aus sehen kann”

Nach zehn gelesenen Seiten war mir klar, dass dieses Buch der Hit ist. Weitere zehn Seiten später wusste ich, dass es eines meiner Lieblingsbücher des Jahres sein wird.

Nun habe ich die Lektüre beendet und kann bestätigen: Genauso ist es!
(mehr …)

Lea-Lina Oppermann: “Was wir dachten, was wir taten”

Lea-Lina Oppermann: “Was wir dachten, was wir taten”

Kurz vor dem Einschlafen hatte ich ein Buch beendet und wollte in “Was wir dachten, was wir taten” nur einmal kurz hineinschauen. Das war schlichtweg nicht möglich, denn nach wenigen Seiten konnte ich diesen schmalen Band nicht mehr weglegen.
(mehr …)

Jacky Fleming: “Das Problem mit den Frauen”

Jacky Fleming: “Das Problem mit den Frauen”

Weshalb ich jetzt erst einen Blick in dieses Buch geworfen habe, ist mir vollkommen schleierhaft, denn es ist schlichtweg der Hit!
(mehr …)

Monatsrückblick – Juni 2017

Monatsrückblick – Juni 2017

Samuel Selvon: “Die Taugenichtse”

Samuel Selvon: “Die Taugenichtse”

Dieses bereits 1956 erschienene Werk hat von seiner Aktualität nichts eingebüßt, denn es thematisiert die Migration und das Dasein in einer fremden Kultur.
(mehr …)

Megumi Iwasa, Jörg Mühle: “Viele Grüsse, Deine Giraffe”

Megumi Iwasa, Jörg Mühle: “Viele Grüsse, Deine Giraffe”

Da ich derzeit viel im Kinder- und Jugendbuchbereich arbeite, freue mich immer, wenn ich goldige Vorlesebücher entdecke – wie dieses.
(mehr …)