Der Deutsche Buchpreis 2018 für “Archipel” von Inger-Maria Mahlke

Der Deutsche Buchpreis 2018 für “Archipel” von Inger-Maria Mahlke

Nun geht also der Deutsche Buchpreis an Archipel, ein Buch, mit welchem ich mich bisher noch nicht beschäftigt habe.

In diesem Roman geht es um Rosa, die nach Teneriffa zurückkehrt und nach etwas sucht. Nach was, weiß sie allerdings nicht so genau.
(mehr …)

Deutscher Buchpreis 2018: Die Shortlist – Eine Rezensionsübersicht

Deutscher Buchpreis 2018: Die Shortlist – Eine Rezensionsübersicht

Nun sind sie bekannt, die sechs Finalisten des Deutschen Buchpreis 2018.
Sehr froh bin ich, dass Maxim Billers “Sechs Koffer” dabei ist, zumal mich dieser Roman sehr begeistert hat.
(mehr …)

Deutscher Buchpreis 2018: Die Longlist – Eine Rezensionsübersicht

Deutscher Buchpreis 2018: Die Longlist – Eine Rezensionsübersicht

Da ist sie nun endlich, die Longlist des Deutschen Buchpreises 2018.
Im Folgenden habe ich eine Übersicht der bisherigen Rezensionen (nebst Leseproben) zu den jeweiligen Titeln zusammengestellt, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und die ich nach und nach ergänzen werde.
(mehr …)

Deutscher Buchpreis 2017: Die Longlist – Eine Rezensionsübersicht

Deutscher Buchpreis 2017: Die Longlist – Eine Rezensionsübersicht

Alle Titel der aktuellen Longlist vor dem Erscheinen der Shortlist lesen zu wollen, wäre sehr ambitioniert – und sind wir mal ehrlich, so ist dies auch gar nicht zu schaffen.
Daher habe ich einige Besprechungen der bereits erschienenen Romane zusammengestellt und werde diese Übersicht nach und nach ergänzen. Wobei ich hinzufügen möchte, dass diese Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Ich selbst habe mir in diesem Jahr drei Titel ausgesucht, die ich gerne lesen möchte:
(mehr …)

Der Deutsche Buchpreis 2016 für Bodo Kirchhoff: “Widerfahrnis”

Der Deutsche Buchpreis 2016 für Bodo Kirchhoff: “Widerfahrnis”

Ich muß zugeben, dass ich sehr überrascht war, als ich gestern Abend feststellte, dass Bodo Kirchhoff den Deutschen Buchpreis erhalten hat.
Ihn hatte ich nicht auf meinem Zettel und war eigentlich fest davon überzeugt, dass Thomas Melles “Die Welt im Rücken”, oder Philipp Winklers “Hool” diese Auszeichnung bekommen würde.
(mehr …)

Deutscher Buchpreis 2016 – Die Shortlist: Ein Überblick

Deutscher Buchpreis 2016 – Die Shortlist: Ein Überblick

Hätte man mich gestern Abend gefragt, welche Titel ich auf der Shortlist sehen würde, so hätte ich wahrscheinlich mit einem patzigen “Mir doch egal!” geantwortet.

Das hat sich allerdings geändert, denn als ich heute Morgen um 10:00 sah, für welche Titel man sich entschieden hatte, war ich freudig überrascht: Aus einer (und das ist jetzt vollkommen subjektiv) langweiligen Longlist (über die ich mich ja bereits zur genüge echauffiert habe) war eine interessante Shortlist geworden.
(mehr …)

Deutscher Buchpreis 2016 – Die Longlist: Eine Rezensionsübersicht

Deutscher Buchpreis 2016 – Die Longlist: Eine Rezensionsübersicht

Die Longlist und ich werden in diesem Jahr leider nicht warm miteinander. Und ich habe es versucht, wirklich. Nach meiner anfänglichen Entrüstung über die Auswahl dachte ich mir, dass die Liste vielleicht doch so einige Schätze bergen könnte und habe mir drei Titel ausgesucht, die ich gerne lesen wollte.

(mehr …)

Deutscher Buchpreis 2016: Die Longlist – Ein Kommentar

Deutscher Buchpreis 2016: Die Longlist – Ein Kommentar

Mit Spannung hatte ich sie erwartet, diese Longlist. Als ich sie heute morgen um zehn in Augenschein genommen habe war ich ehrlich gesagt sehr enttäuscht.
Ich hatte mich sehr aufs gemeinsame Lesen mit buchpreisbegeisterten Bloggern gefreut und muß jetzt sagen, dass ich vielleicht ein, zwei Titel mitlesen werde, mehr jedoch wahrscheinlich nicht.
Ich bedauere das sehr, hatte ich doch im letzten Jahr immens viel Vergnügen dabei.
(mehr …)

Yael Hedaya: “Die Sache mit dem Glück”

Yael Hedaya: “Die Sache mit dem Glück”

Während meiner Ausbildung haben wir in der Buchhandlung zu Weihnachten ein kleines Heft mit unseren persönlichen Buchempfehlungen drucken lassen und einen Tisch dazu gestaltet. Eine Aktion auf die wir damals sehr viele positive Rückmeldungen bekommen haben.
Einer dieser Titel war “Die Sache mit dem Glück” von Yael Hedaya, welchen ich mir dann auch sogleich angeschafft habe. Dieses Buch begleitet mich nun sage und schreibe seit acht Jahren. Ungelesen – bis gerade eben, den vor ein paar Minuten habe ich es zugeklappt und gedacht: Was für eine großartige Autorin Yael Hedaya doch ist.
(mehr …)

Archive