Joyce Carol Oates: “Pik-Bube”

Joyce Carol Oates: “Pik-Bube”

Dass Joyce Carol Oates Romane toll sein müssen, war eigentlich klar. Dass die amerikanische Autorin aber die Spannung so hoch halten kann, war mir vor dieser Lektüre nicht bewusst.
Super!
(mehr …)

Romy Hausmann: „Liebes Kind“

Romy Hausmann: „Liebes Kind“

Mir wurde gesagt, dass mich dieser Krimi überraschen wird.
Das hat er!
(mehr …)

Michaela Kastel: „So dunkel der Wald“

Michaela Kastel: „So dunkel der Wald“

Antje Wagner: „Hyde“

Antje Wagner: „Hyde“

Dieser Krimi ist anders.
Ruhig und trotzdem so spannungsgeladen und intensiv, dass ich ihn in einem Rutsch gelesen habe.
(mehr …)

Erin Kelly: „Vier. Zwei. Eins.“

Erin Kelly: „Vier. Zwei. Eins.“

Manchmal brauche ich Krimis zum Runterlesen. Wie diesen hier.
(mehr …)

Sarah Schmidt: “Seht, was ich getan habe”

Sarah Schmidt: “Seht, was ich getan habe”

Dieses Buch basiert auf einem wahren Fall – und das macht die Sache noch spannender.
(mehr …)

Christopher Brookmyre: “Wer andern eine Bombe baut”

Christopher Brookmyre: “Wer andern eine Bombe baut”

Hätte ich gewusst, dass Christopher Brookmyre solch einen grandiosen und tiefschwarzen Humor besitzt, hätte ich schon viel früher zu seinen Büchern gegriffen.
Ein Buch, das mit den Sätzen “Armselige Vorstadtsklaven. Notschlachten wäre noch zu nett gewesen.” beginnt, kann nur gut sein!
So ist es.
(mehr …)

David Mitchell: “Slade House”

David Mitchell: “Slade House”

Lydia Benecke: “Psychopathinnen – Die Psychologie des weiblichen Bösen”

Lydia Benecke: “Psychopathinnen – Die Psychologie des weiblichen Bösen”

Ich muss zugeben, dass ich Lydia Beneckes Bücher bisher vollkommen falsch eingeschätzt habe.
“Psychopathinnen” ist hochinteressant – und spannender, als jeder Krimi!
(mehr …)

Malin Persson Giolito: “Im Traum kannst du nicht lügen”

Malin Persson Giolito: “Im Traum kannst du nicht lügen”

Eher zufällig bin ich auf dieses Buch gestoßen, das 2016 als “Bester Kriminalroman Schwedens” ausgezeichnet worden ist und zunächst habe ich mich gefragt, ob ich denn noch ein Buch über einen Amoklauf lesen möchte.
Nach zehn gelesenen Seiten war klar: Ja, das möchte ich unbedingt!
(mehr …)

Archive