Anna Enquist: “Die Eisträger”

Anna Enquist: “Die Eisträger”

Anna Enquists kühle Art zwischenmenschliche Beziehungen auszuloten, fasziniert mich immer wieder aufs Neue.
In “Die Eisträger” stellt sie unter Beweis, dass sie diese Kunst auch auf kleinstem Raum beherrscht.
(mehr …)

Anna Enquist: “Streichquartett”

Anna Enquist: “Streichquartett”

Anna Enquists Stärke ist, ihre Charaktere psychologisch bis ins Kleinste auszuloten. Genau dies gelingt ihr in “Streichquartett” aufs Neue.
(mehr …)

Monatsrückblick – Januar 2016

Monatsrückblick – Januar 2016

Eines meiner Jahreshighlights habe ich schon gleich Anfang Januar gefunden, aber auch die anderen Titel brauchen sich nicht zu verstecken:
(mehr …)

Monatsrückblick – Dezember 2015

Monatsrückblick – Dezember 2015

Traditionell ist der Dezember für mich der Monat, in dem ich am wenigsten zum Lesen komme und auch eher leichtere Kost bevorzuge, zumal ich aufs Weihnachtsgeschäft fokussiert und auch selbst mit Weihnachtsgeschenke basteln bzw. erstehen beschäftigt bin.

In diesem Jahr habe ich mich zum ersten Mal seit sehr langer Zeit wieder an Krimis getraut. Jahrelang habe ich jeden Krimi vorzeitig beendet, doch durch den Spannungsroman von Marie Hermanson bin ich wieder auf den Geschmack gekommen und habe mich dann kriminalistisch von Buch zu Buch gesteigert:
(mehr …)

Anna Enquist: „Die Betäubung“

Anna Enquist: „Die Betäubung“

Suzan arbeitet als Anästhesistin in einer Klinik. Ihr Bruder Drik führt als Psychotherapeut seine eigene Praxis und hat gerade einen neuen Klienten angenommen. Allard ist im praktischen Jahr seiner Ausbildung als Psychologe, muss bei Drik (wie jeder angehende Psychologe) eine Lehrtherapie machen und Drik hat es nicht leicht mit ihm. Allard ist sehr schwer zugänglich,trägt viele unausgesprochene Konflikte mit sich herum und die Lage spitzt sich zu, als Allard in den Fachbereich der Anästhesie wechselt, Suzan kennenlernt und eine Affäre mit ihr beginnt…
(mehr …)

Archive