Romy Hausmann: „Liebes Kind“

Romy Hausmann: „Liebes Kind“

Mir wurde gesagt, dass mich dieser Krimi überraschen wird.
Das hat er!
(mehr …)

Timo Parvela: “Ella und das Festkonzert”

Timo Parvela: “Ella und das Festkonzert”

Ella und ihre Klassenkameraden sind so witzig!
Super!
(mehr …)

Timo Parvela: “Ella in der Schule”

Timo Parvela: “Ella in der Schule”

Nachdem mir immer wieder Kunden und deren Kinder von “Ella” vorgeschwärmt haben, habe ich nun endlich auch zum ersten Band der Kinderbuchreihe gegriffen – und bin hellauf begeistert!
(mehr …)

Holly Goldberg Sloan: “Glück ist eine Gleichung mit 7”

Holly Goldberg Sloan: “Glück ist eine Gleichung mit 7”

Warum dieses Buch bei mir ein Jahr lang ungelesen im Regal stand, ist mir ein Rätsel, denn es hat mich sehr glücklich gemacht.
(mehr …)

Anu Stohner: “Die kleine Schusselhexe greift ein”

Anu Stohner: “Die kleine Schusselhexe greift ein”

Dieses Buch befand sich schon sehr lange auf meinem eReader und erst, als ich mir im Dezember Kinderbuchgeschenktipps fürs Weihnachtsgeschäft angelesen habe, bin ich wieder darauf aufmerksam geworden.
Seitdem ist eines klar: Ein Leben ohne die kleine Schusselhexe ist möglich – aber sinnlos.
(mehr …)

Katie Kitamura: “Trennung”

Katie Kitamura: “Trennung”

Diesen Roman habe ich auf eine Empfehlung hin gelesen und ich bin dieser Person sehr zu Dank verpflichtet.
Dieses Kleinod wäre mir sonst durch die Lappen gegangen.


(mehr …)

Samuel Selvon: “Die Taugenichtse”

Samuel Selvon: “Die Taugenichtse”

Dieses bereits 1956 erschienene Werk hat von seiner Aktualität nichts eingebüßt, denn es thematisiert die Migration und das Dasein in einer fremden Kultur.
(mehr …)

Graham Swift: “Ein Festtag”

Graham Swift: “Ein Festtag”

Immer wieder bin ich auf der Suche nach neuen zeitgenössischen Romanen, die klassisch geschrieben sind. Bei Graham Swift bin ich fündig geworden und darüber hocherfreut.
“Ein Festtag” zählt definitiv zu meinen Lesehighlights des Jahres.
(mehr …)

Brian Katcher: “Ana und Zak”

Brian Katcher: “Ana und Zak”

Spritzig, humorvoll und dezent verrückt ist dieser Roman von Brian Katcher, der in den USA bereits vielfach ausgezeichnet worden ist und neben der Schriftstellerei als Bibliothekar arbeitet.
(mehr …)

Lawrence Osborne: “Denen man vergibt”

Lawrence Osborne: “Denen man vergibt”

Wäre dieses Buch nicht zur Besprechung für das Literarische Quartett ausgewählt worden, wäre ich wahrscheinlich nicht darauf aufmerksam geworden. Das wäre sehr schade gewesen.
(mehr …)

Archive