Hayley Long: “Sophie Soundso”

Hayley Long: “Sophie Soundso”

Die Bücher des Königskinder Verlages sind immer ganz besonders. So auch “Sophie Soundso”, welches für mich zu den außergewöhnlichsten Jugendbüchern des Jahres zählt. Der Grund hierfür ist Hayley Longs originelle Art mit Worten umzugehen – so etwas habe ich bisher noch nicht gelesen.
(mehr …)

Joachim Meyerhoff: “Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke”

Joachim Meyerhoff: “Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke”

Vor einem Jahr habe ich “Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war” von Joachim Meyerhoff gelesen und war hin und weg. Daher war ich jetzt etwas skeptisch, ob es dem Autor wieder gelingt, mich so zu berühren und lachen zu lassen. Nach drei sehr amüsanten Tagen kann ich sagen: Ja, es ist ihm gelungen und zwar vollauf.
(mehr …)

Edyth Bulbring: “33 ist meine Glückszahl (oder auch nicht)”

Edyth Bulbring: “33 ist meine Glückszahl (oder auch nicht)”

Beatrice ist 14 und ein sehr organisierte Jugendliche. Das muß sie auch sein, denn ihre Mutter hat ihr Leben nicht im Griff. Sich zur Entziehungskur anzumelden, hat sie ja gerade noch selbst hin bekommen, aber ein Taxi zur Klinik und anschließend zum Flughafen zu organisieren, da war sie dann schon vollkommen überfordert.
Der Flughafen spielt aus dem Grund eine Rolle, da eigentlich geplant war, dass Beatrice, ihre Mutter und ihre Großmutter in den Urlaub (innerhalb Südafrikas, also ein Inlandflug, nichts vollkommen Aufregendes) fahren wollten.
(mehr …)

Archive