Judith W. Taschler: “Das Geburtstagsfest”

Judith W. Taschler: “Das Geburtstagsfest”

Dieses Buch konnte ich nicht mehr zur Seite legen, denn es ist (wie alle Taschler-Romane, die ich bisher gelesen habe) sehr spannend, raffiniert komponiert und außerdem hat es mir die Geschichte Kambodschas nähergebracht.
(mehr …)

Tanja Raich: „Jesolo“

Tanja Raich: „Jesolo“

Ein intensives, feinfühliges Buch und sehr ehrliches Buch, das definitiv zu meinen Highlights des Jahres 2019 zählt.
(mehr …)

Michaela Kastel: „So dunkel der Wald“

Michaela Kastel: „So dunkel der Wald“

Petra Piuk: “Lucy fliegt”

Petra Piuk: “Lucy fliegt”

Das ist die Geschichte von der Lucy (eigentlich Linda), die nach Hollywood fliegt, um ein Star zu werden.
Wollen wir so eine solche Story wirklich lesen? Gibt es nichts Besseres?
Nein! Gibt es nicht.
Denn es ist die Ausnahmeautorin Petra Piuk, die uns Lind… äh Lucys Geschichte erzählt.
Das kann nur gut sein – und jetzt mal unter uns: Das ist es auch.
(mehr …)

Petra Piuk: „Toni und Moni oder: Anleitung zum Heimatroman“

Petra Piuk: „Toni und Moni oder: Anleitung zum Heimatroman“

Es ist zwar erst Juni, aber ich kann bereits vermelden, dass ich mein Highlight des Jahres 2018 gefunden habe: “Toni und Moni”.
(mehr …)

Bernhard Aichner: “Totenfrau”

Bernhard Aichner: “Totenfrau”

Nach einer sehr langen Zeit der Krimi-Abstinenz, hat mir dieses Buch wieder klar gemacht, weshalb ich vor Jahren einen Krimi nach dem anderen verschlungen habe: Kriminalromane machen einfach Spaß – wenn sie gut geschrieben sind. Und das ist bei “Totenfrau” der Fall.
(mehr …)

Archive