Der Literatur-SPIEGEL im Juni und Juli 2016

Der Literatur-SPIEGEL im Juni und Juli 2016

Diese Ausgabe des Literatur-Spiegels ist anders, als die bisherigen, denn es geht nicht um aktuelle Neuerscheinungen.
Zehn Autoren wurden nach den Büchern gefragt, die ihr Leben verwandelt haben und diese Frage haben sie, auf sehr unterschiedliche Art und Weise, beantwortet. Mal lang und ausführlich (Orhan Pamuk) mal kurz, tabellarisch und knapp (Juli Zeh).
Eines haben diese Texte jedoch gemeinsam: Sie sind sehr interessant und machen Lust aufs Lesen.
(mehr …)

Orhan Pamuk: „Diese Fremdheit in mir“

Orhan Pamuk: „Diese Fremdheit in mir“

“Das ist die Geschichte vom Leben und den Träumen des Joghurt- und Boza-Verkäufers Mevlut Karatas.”
So beginnt Orhan Pamuks neues Buch, auf das ich mich schon lange vor der Ankündigung der deutschen Übersetzung gefreut habe. Ich weiß noch, wie ich die bereits erschienene englische Version in den Händen hielt und gleich dachte, dass das bestimmt ein tolles Buch sein müsse. Das hat sich jetzt bestätigt.
(mehr …)

Archive