Monatsrückblick – Juni 2016

Monatsrückblick – Juni 2016

In diesem Monat habe unter anderem drei Bücher gelesen, die erst im August erscheinen. Daher darf ich noch nichts verlauten lassen, nur so viel sei gesagt: Wir können und auf diese Romane freuen.
Es gab in den letzten Wochen für mich jedoch noch weitere spannende Titel:

Kenneth Oppel: “Das Nest” (Kinderbuch)
Stevens kleiner Bruder ist krank, während Steven selbst Nacht für Nacht von lebensgroßen Wespen träumt, die eigentlich ganz nett sind. Zumindest, bis sie eine Lösung für die Krankheit des Bruders anbieten.
Mehr Horror als Kinderbuch, aber richtig gut!

Leon de Winter: “Geronimo”
Was wäre, wenn Osama bin Laden am 2.5.2011 nicht getötet worden wäre, sondern noch immer mitten unter uns leben würde?
Dieses Buch erscheint am 24.8.2016 – dann gibt es von mir mehr zu diesem Titel.

Wytske Versteeg: “Boy”
Was kann passieren, wenn das Adoptivkind nicht so ist, wie die Mutter es sich gewünscht hat?
Sehr fein und tiefgründig erzählt Wytske Versteeg von Enttäuschung und Schuld.
Großartig.

Alex Gino: “George” (Kinderbuch)
George ist äußerlich ein Junge, doch innerlich ist er zu 100% ein Mädchen. Nur weiß das außer ihm noch niemand.
Später mehr dazu, denn dieser Titel erscheint erst am 25.8.2016.

Amy Ewing: “Das Juwel – Die Gabe” (Jugendbuch)
Violet lebt in einer Welt, in der nur bestimmte Frauen Kinder bekommen können und sich daher Leihmütter mit bestimmten Eigenschaften als eine Art von Sklave halten.
Eine Mischung als “Selection” und “Die Bestimmung”. Sehr spannend und originell.

Sylvia Plath: “Die Glasglocke”
Esther Greenwood verbringt den Sommer 1953 als Volontärin einer Modezeitschrift in New York und protokolliert ihre Existenzkrise.
Ein nach wie vor beeindruckender und hochaktueller Text.

Delphine de Vigan: “Nach einer wahren Geschichte” (nicht im Bild)
Delphine de Vigan berichtet davon, wie eine “Freundin” nach und nach ihr Leben übernimmt.
Erscheint am 17.8.2016 und vorher darf ich leider nichts verlauten lassen.


Das könnte Dich vielleicht auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: