John Douglas & Mark Olshaker: “Mindhunter – Die spektakulärsten Fälle der FBI-Spezialeinheit für Serienverbrechen”

John Douglas & Mark Olshaker: “Mindhunter – Die spektakulärsten Fälle der FBI-Spezialeinheit für Serienverbrechen”

Wenn man sich gerne mit dem Genre “True Crime” beschäftigt, kommt man an diesem Klassiker nicht vorbei!

John Douglas ist Experte im Bereich Serienverbrechen und einer der ersten Profiler des FBIs. Dass er viel erlebt und viel zu erzählen hat, versteht sich von selbst.
John ist es, der 1978 auf die revolutionäre Idee kommt, das “Wissen” inhaftierter Serienmörder anzuzapfen – sprich, zu ihnen ins Gefängnis zu gehen und sie zu interviewen.
Er will wissen, was sie denken, was ihre Beweggründe und Vorgehensweisen sind, um daraus zu lernen und anderen Tätern früher auf die Spur zu kommen.
Und um so Leben zu retten.
(mehr …)

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2021

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2021

Vor uns liegt ein tolles Frühjahr, in welchem viele Bücher erscheinen, die ich sehr interessant finde. Ich weiß gar nicht, wann ich das alles lesen soll!
Außerdem steht ein neuer Verlag in den Startlöchern, dessen Programm mich sowohl optisch, als auch inhaltlich überzeugt.

Hier sind sie also, die Romane auf die ich mich im im ersten Halbjahr 2021 besonders freue:
(mehr …)

Monatsrückblick – November & Dezember 2020

Monatsrückblick – November & Dezember 2020

Im November und Dezember habe ich mich auf das Weihnachtsgeschäft im Kinder- und Jugendbuch vorbereitet und einige wirklich tolle Bücher gelesen.
Früher als sonst (nämlich bereits Mitte des Monats) machte ich dann aus allseits bekannten Gründen für dieses Jahr einen Haken an besagtes Genre.

Meine erste Erwachsenen-Lektüre (seit Mitte Oktober) war dann auch gleich ein richtiger Knaller:
(mehr …)

Die besten Bücher des Jahres 2020

Die besten Bücher des Jahres 2020

Auch in diesem Jahr habe ich so einiges gelesen. In den letzten Tagen habe ich alle Titel Revue passieren lassen, und meine Highlights ermittelt.
Lange hat das nicht gedauert, denn bei vielen Büchern war mir schon während des Lesens klar, dass sie auf dieser Liste landen werden.
Und bei der Nummer 1 sowieso.

Hier sind sie also: Meine Lieblingsbücher des Jahres 2020:
(mehr …)

Noch mehr Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2020

Noch mehr Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2020

Meine Kolleginnen hatten so viele tolle Tipps, dass ich mich entschlossen habe, einen zweiten Beitrag zum Thema “Weihnachtsgeschenkideen” zusammenzustellen.
Außerdem habe auch ich noch ein paar Bücher entdeckt, die ich toll finde und auf die ich unbedingt hinweisen möchte.

Viel Spaß beim Stöbern! (mehr …)

Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2020

Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2020

Wie auch in den vergangenen Jahren habe ich meine Kolleginnen nach Weihnachtsgeschenkideen gefragt viele tolle Tipps bekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
Auch mir selbst sind ein paar Titel aus ganz verschiedenen Bereichen eingefallen, die sich vielleicht als Geschenke eignen könnten.

Hier sind sie:
(mehr …)

Kate Scelsea: “Fans des unmöglichen Lebens”

Kate Scelsea: “Fans des unmöglichen Lebens”

Manchmal lese ich Buch und denke: “Oh, das war aber spannend!” oder “Die Story war richtig gut!”.
Und dann gibt es diese Bücher, die in mir etwas auslösen, die mich mithoffen und mitleiden lassen. Bücher, die wirklich tiefe Emotionen wecken.
“Fans des unmöglichen Lebens” ist so ein Buch.

Mira hat sich fest vorgenommen, nicht gleich am ersten Tag wieder zur Krankenschwester zu rennen und sich dort auf die Liege zu legen. Oder besser gesagt, um sich zu verstecken. Um unsichtbar zu werden und nicht den Vermutungen andere ausgeliefert zu sein.
Bis zur Mittagspause hat sie es auch geschafft.
Dann ging es einfach nicht mehr. Aber immerhin.
(mehr …)

T. Christian Miller & Ken Armstrong: “Falschaussage – Eine wahre Geschichte”

T. Christian Miller & Ken Armstrong: “Falschaussage – Eine wahre Geschichte”

Brillant recherchiert und preisgekrönt.

Marie ist 18 Jahre alt, als sie im Jahr 2008 nachts aufwacht und spürt, dass da etwas an ihrem Hals ist. Ein Messer. Wenn sie sich ruhig verhält, wird ihr nichts geschehen, sagt der ganz in schwarz gekleidete Mann, der es an ihre Kehle hält und sie in den folgenden Stunden immer wieder vergewaltigt.
Am nächsten Tag geht Marie zur Polizei und erstattet Anzeige.

Insgesamt fünf Mal muss sie detailliert von den Vergewaltigungen berichten, denn ihre Schilderungen unterscheiden sich in kleinen Details. Bei den Polizisten kommen leise Zweifel auf. (mehr …)

Anna Böhm: “ Emmi und Einschwein – Einhorn kann jeder!”

Anna Böhm: “ Emmi und Einschwein – Einhorn kann jeder!”

Ein fabelhaftes und witziges Buch für Leser jeden Alters.

Jedes Kind, das in Wichtelstadt lebt, hat an seinem zehnten Geburtstag Fabeltag. Das heißt, dass es an diesem Tag ein Fabeltier bekommt, das für immer an seiner Seite bleiben wird.

Emmi wird in zwei Tagen zehn und ist schon sehr aufgeregt. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als übermorgen ein Einhorn zu bekommen. Denn Einhörner sind sehr, sehr selten und wenn sie mit einem solchen Fabelwesen zusammen in der Schule auftaucht, werden die anderen Kinder nett zu ihr sein und sie mögen.
(mehr …)

Monatsrückblick – Oktober 2020

Monatsrückblick – Oktober 2020

In diesem Monat habe ich (unter anderem) eine Buchreihe entdeckt, bei welcher ich mich frage, weshalb ich sie nicht schon viel früher gelesen habe:

(mehr …)

Archive