Der Literatur-Spiegel im März 2017 – Meine Highlights

Der Literatur-Spiegel im März 2017 – Meine Highlights

In diesem Monat wartet der Literatur-Spiegel unter unter anderem mit einem für mich sehr wertvollen Tipp auf: Mit einem Artikel über die Werke des Schriftstellers James Gordon Farrell, der tragischerweise mit 44 Jahren beim Angeln ums Leben gekommen ist und eine fulminante Trilogie hinterlassen hat.
(mehr …)

T.C. Boyle: “Die Terranauten”

T.C. Boyle: “Die Terranauten”

Auf dieses Buch hatte ich mich schon lange gefreut, denn T.C. Boyle ist meiner Ansicht nach ein genialer Autor, der brillant zu unterhalten weiß und der mich auch in diesem Falle nicht enttäuscht hat.
(mehr …)

Das Literarische Quartett – Die Bücher der Sendung vom 3.März 2017

Das Literarische Quartett – Die Bücher der Sendung vom 3.März 2017

Am 3. März findet sie nun statt, die erste Sendung ohne Maxim Biller. Ich bin sehr gespannt, wie sich die neue Konstellation mit Thea Dorn machen wird und mir sicher, dass die Sendungen fortan harmonischer verlaufen werden.
(mehr …)

China Miéville: “Dieser Volkszähler”

China Miéville: “Dieser Volkszähler”

Das Genre der Phantastik ist eigentlich gar nicht mein Ding, doch dieses Buch hat mich neugierig gemacht. Was ich allerdings dann gelesen habe ist, wie ich finde, gar nicht so phantastisch – es ist ganz großes Kino.
(mehr …)

Auf diese Jugendbuch – Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2017

Auf diese Jugendbuch – Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2017

Auch in diesem Frühjahr erscheinen wieder viele interessante Jugendbücher. Auf diese hier freue ich mich besonders:
(mehr …)

Neil Smith: “Das Leben nach Boo” 

Neil Smith: “Das Leben nach Boo” 

Bei Büchern, in welchen es um das Jenseits geht, bin ich eigentlich immer etwas skeptisch. Doch dann kam “Das Leben nach Boo” – ein Buch, welches mit einer Idee aufwartet, die abgefahren, unsentimental und einfach genial ist.
(mehr …)

Monatsrückblick – Januar 2017

Monatsrückblick – Januar 2017

Im Januar habe ich eine neue Beitragsreihe begonnen: #einkopfeinbuch, in welcher Mitarbeiter eines Verlages, oder einer Institution bzw. einer Gemeinschaft ihre Herzensbücher vorstellen.
(mehr …)

#einkopfeinbuch bei Nagel & Kimche

#einkopfeinbuch bei Nagel & Kimche

Die Idee zu #einkopfeinbuch kam mir während des Literaturfestivals “Zürich liest”.
Ich besuchte im Rahmen des Festivals diverse Schweizer Verlage und nutze die Gelegenheit die Mitarbeiter nach ihren persönlichen Lieblingsbüchern aus dem jeweiligen Verlagsprogramm zu fragen, zumal ich immer auf der Jagd nach Lesetipps bin.
(mehr …)

Shawn Vestal: „Loretta“

Shawn Vestal: „Loretta“

Bücher, in welchen ich etwas über Unbekanntes erfahren kann, schätze ich nicht nur sehr, sondern kann sagen, dass dies einer der Gründe ist, weshalb ich so gerne lese.
Über das Leben der Mormonen in den USA wußte ich bisher nichts – dies hat sich nun dank “Loretta” geändert.
(mehr …)

Der Literatur-SPIEGEL im Februar 2017 – Meine Highlights

Der Literatur-SPIEGEL im Februar 2017 – Meine Highlights

Nach kurzer Winterpause ist der Literatur-Spiegel wieder zurück und berichtet über Neuerscheinungen, um die wir in diesem Frühjahr wahrscheinlich nicht herumkommen werden.
Dies sind meine Highlights:

(mehr …)