Sarah Crossan: “Wer ist Edward Moon?”

Sarah Crossan: “Wer ist Edward Moon?”

Dass mir beim Lesen die Tränen kommen, weil mich eine Geschichte so bewegt, ist sehr selten.
Bei “Wer ist Edward Moon?” ist genau dies geschehen.
Großartig!
(mehr …)

Louise O’Neill: „Du wolltest es doch“

Louise O’Neill: „Du wolltest es doch“

Ein Buch das unter die Haut geht und meines Erachtens nach zu Recht preisgekrönt worden ist.
(mehr …)

Monatsrückblick – November und Dezember 2019

Monatsrückblick – November und Dezember 2019

In den letzten beiden Monaten habe ich mich auf das Weihnachtsgeschäft in der Buchhandlung vorbereitet und daher fast ausschließlich Bücher aus den Abteilungen, in denen ich arbeite (u.a. Kochbuch, Kinderbuch, Jugendbuch…) gelesen.
Dabei habe ich eines meiner Highlights des Jahres 2019 entdeckt:
(mehr …)

Marijke Schermer: „Unwetter“

Marijke Schermer: „Unwetter“

Ein unglaublich feinfühliger, intensiver und überraschender Roman über Verdrängung, mangelndes Vertrauen und die Frage, wie viel Schweigen eine Beziehung aushalten kann.
Toll!
(mehr …)

Die besten Romane des Jahres 2019

Die besten Romane des Jahres 2019

In diesem Jahr habe ich viele tolle Bücher gelesen und meine Top 10 zu ermitteln war nicht einfach. Daher ist es eine Top-12-Liste geworden.
Hier sind die also: Meine Highlights des Jahres 2019:
(mehr …)

Noch mehr Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2019

Noch mehr Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2019

Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2019

Weihnachtsgeschenktipps meiner Kolleginnen und mir // 2019

Auch in diesem Jahr habe ich meine Kolleginnen nach Weihnachtsgeschenkideen gefragt und wieder so viele tolle Tipps bekommen.

Weihnachten kann kommen!
(mehr …)

Barry Jonsberg: „Was so in mir steckt“

Barry Jonsberg: „Was so in mir steckt“

Dieses Buch ist der Hit! Es ist randvoll mit trockenem Humor und egal wo ich mich befand (an der Haltestelle, in der Straßenbahn oder im Pausenraum) ich musste so oft laut lachen.
Das schaffen nur wenige Autoren und unter anderem ist “Was so in mir steckt” deshalb eines meiner absoluten Lieblingsbücher des Jahres 2019.

(mehr …)

Yotam Ottolenghi: “Simple”

Yotam Ottolenghi: “Simple”

In diesem Jahr habe ich das Kochen für mich entdeckt.
Erste Schritte machte ich mit Jamie Olivers 5-Zutaten Küche. Doch schon bald wollte ich mehr.
Aber einfach sollte es natürlich schon sein.

Ein Renner in der Buchhandlung in der ich arbeite, sind die Kochbücher des israelisch-britischen Kochs Yotam Ottolenghi. Bisher hatte ich das nie so wirklich verstanden, zumal seine Zutatenlisten für das Auge einer Anfängerin quasi endlos sind. Was man da alles braucht….!
Deshalb freute ich mich sehr, als “Simple” erschien, denn die meisten Rezepte in diesem Buch kommen mit nur zehn Zutaten aus – und sind (wie ich jetzt weiß) alles andere als langweilig.
Mein absoluter Liebling ist ein Salat mit Tahin und Za´atar.

Aber der Reihe nach:
(mehr …)

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2020

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2020

Es ist wieder so weit: Die Verlagsprogramme für das Frühjahr 2020 trudeln ein und ich habe schon einige Bücher entdeckt, die ich unbedingt lesen möchte.

Hier sind sie:
(mehr …)

Archive