Sarah Welk: “Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße”

Sarah Welk: “Ziemlich beste Schwestern – Quatsch mit Soße”

Tolle und vor allem witzige Geschichten für Erstleser, die sich aber genauso zum Vorlesen für jüngere Kinder eignen.
Prima!

Mimi ist sieben Jahre alt und ihre Schwester Flo, die eigentlich Florentine heißt, ist fünf.
Eigentlich haben sie sich einen kleinen Bruder gewünscht, aber ihre Mama hat gesagt, dass sie einen kleinen Kater besser fände.
Deshalb wohnt Kater Kalle jetzt bei ihnen im Haus, während die beiden Kaninchen Knolle und Bolle einen eigenen Kaninchenstall im Garten haben.

Nebenan ist der Bauernhof von Onkel Jussi, der dort mit seinem Sohn Mats wohnt. Mats ist schon groß und darf sogar bald den Führerschein machen!!!
Naja….in sechs Jahren.

Momentan ist er auf dem Bauernhof dafür zuständig, die herumlaufenden Mäuse einzufangen, da sie den Kälbern das Futter wegfressen und leider auch sehr viel Dreck machen.
Und das, obwohl sie doch so klein sind. Und so süß!
Finden zumindest Mimi und Flo. Deshalb nehmen sie die Mäusefamilie, (Käsi, Specki, Piepsi und Öhrchen) die Mats gerade eingefangen hat, mit nach Hause.

Wie schön das doch wird, wenn die Mäuse ins Puppenhaus einziehen. Die Tierchen freuen sich darüber sicher, denn dort ist es doch viel hübscher, als in diesem grauen Karton, in dem sie bei Mats gewohnt haben.
“Die müssen Betten haben und ein Spielzimmer für die Kleinen.” meint Flo.
Genau! Das sehe ich auch so.
“Flo klappt im Puppenhaus-Badezimmer schon einmal den Toilettendeckel nach oben und holt heimlich etwas Wasser aus unserem richtigen Badezimmer, das sie dann in die Puppenhaus-Badewanne füllt, falls die Mäuse sich waschen wollen.”
Vorbereitung ist alles.

Jetzt steht der Umzug an und kaum haben Mimi und Flo den Mäusekarton umgekippt, da ruft Mama zum Abendbrot. Immer gibt es Essen, wenn es gerade so überhaupt nicht passt.
Die beiden Schwestern beeilen sich deshalb beim Abendessen sehr. Doch sie waren wohl nicht schnell genug, denn als sie wieder zum Puppenhaus kommen fehlt von den Mäusen jede Spur.
“Wahrscheinlich machen Specki, Käsi und Öhrchen und Piepsi einfach einen Ausflug. […] Die kommen bestimmt bald wieder und gehen dann ins Bett.” mein Flo.
Ja, bestimmt. Fragt sich nur, in welches…

Zwei Monate lang habe ich mir den Luxus gegönnt keine Kinderbücher zu lesen, zumal ich mich vor dem Weihnachtsgeschäft (ich arbeite unter anderem in der Kinderbuchabteilung) intensiv mit diesem Genre auseinandergesetzt hatte.
Zu “Quatsch mit Soße” habe ich zum Einen gegriffen, weil theoretisch das Ostergeschäft angerollt wäre, und zum Anderen, weil ich schon viel Gutes über Sarah Welks “Schwestern-Reihe” gehört hatte.

Dies hat sich bestätigt, denn die Geschichten der beiden Schwestern Mimi und Flo sind wirklich toll, sehr lustig und zudem richtig schön illustriert.
Sowohl zum Vorlesen (ich würde sagen, so ab 5 Jahren) und zum Selbstlesen für Erstleser ab der zweiten Klasse. (Vielleicht auch ab der ersten Klasse, aber das kommt, wie immer, auf das jeweilige Kind an.)Die Kapitel sind jedenfalls kurz und die Buchstaben schön groß gedruckt.

Aber nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene dürften ihren Spaß beim Vorlesen haben. Ich zumindest hatte ihn und konnte mich prima in die beiden Mädels hineinversetzen.
Am liebsten hätte ich auch ein Puppenhaus mäusebezugsfertig gemacht und Stoffe für Gardinen ausgesucht, oder kleine Kissenbezüge genäht.

Und das mit dem Backen kann ich auch gut nachvollziehen.
Mimi und Flo wollen ihrem Cousin Mats eigentlich ein Rennrad zum Geburtstag kaufen.
Zusammen haben sie 13,21 € gespart. Das reicht nicht ganz.

Deshalb backen sie ihm einen Kuchen. Dafür brauchen sie: 4 Eier, 250 Gramm Mehl, 100 Gramm Butter, 200 Gramm Zucker, 100 Gramm Kakao und 3 Msp. Backpulver.

Flo: “Was ist denn Gramm?
Mimi: “Das lassen wir einfach weg”
Flo: “Und was sind drei Mm-sss-p?”
Mimi: “Ich glaube, das bedeutet drei Päckchen.”

Genau Mimi. So wird das sein.
Das kann ja lustig werden.
Und das wird es auch…!

Ich hatte viel Spaß beim Lesen und freue mich schon auf weitere Geschichten mit Mimi und Flo.
Zum Glück war Sarah Welk schon sehr produktiv, denn inzwischen sind schon vier weitere Bände der Reihe erschienen.
Prima!

» zur Leseprobe

» bei Thalia bestellen (Affiliate Link)


ISBN: 978-3-8458-2138-2
Verlag: ars edition
Erscheinungsjahr: 2018
Illustration: Sharon Harmer
Seiten: 128
Preis: 10,00 €


Das könnte Dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive