Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Herbst 2015

Es ist soweit: Das Herbstprogramm der Verlage ist da! Voller Freude habe ich mich durch X- Vorschauenkataloge gewühlt und sehr viele Bücher gefunden, die ich lesen möchte. Ich sage „möchte“, denn ich fürchte, es sind derer so viele, dass ich die Lektüre aller Titel nicht schaffen werde. Aber ich kann es mir ja mal vornehmen…
Hier kommt der erste Teil der Neuerscheinungen im Hardcover auf die ich mich im Herbst 2015 freue:

Eve Harris: “Die Hochzeit der Chani Kaufmann”

chani_kaufmannChani Kaufmann soll heiraten und zwar einen Mann, den sie nur dreimal in ihrem Leben gesehen hat.
Baruch ist der “Auserwählte” und da er Rabbi ist, wird das Leben der beiden sehr geregelt und streng ablaufen. Für die eigenwillige Chani heißt das: Keine Jeans, keine Sneaker und keine offenen Harre.
Bei Rebecca, die ebenfalls einen Rabbi geheiratet hat, scheint alles glatt gegangen zu sein. Sie hat sich in dieses geregelte Leben eingefügt – aus Liebe.
Doch ist sie wirklich glücklich?Als ich die Diogenes Vorschau durchgeblättert habe, ist mir dieser Titel sofort ins Auge gesprungen. Ich finde das Leben in einer jüdisch-orthodoxen Gemeinde sehr interessant und habe mich zum Beispiel bei Thomas Meyers: “Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse” (ein Roman mit einer ähnlichen Thematik) blendend unterhalten.
Deshalb freue ich mich auf “Die Hochzeit der Chani Kaufmann” sehr.
Dieses Buch erscheint Ende August 2015.
» zur Verlagsseite Inzwischen habe ich dieses Buch gelesen und bin vollkommen begeistert.
» Hier geht es zu meiner Rezension.

Jason Starr: “Phantasien”

JasonStarrJason Starr finde ich genial.  Er hat einen ganz feinen Humor und seine rasante psychologischen Romane/Krimis “Panik” und “Stalking” fand ich so witzig und bitterböse gut, dass ich den Erscheinungstermin seines neuen Buches kaum abwarten kann.
“Phantasien” spielt in einem wohlhabenden Vorort von New York, genauer in der Savage Lane. Hier ist alles sehr gepflegt, aber in den sieben Häusern, die dort stehen, kocht und gärt es drastisch: Mark ist seit 20 Jahren mit Deb verheiratet, träumt aber von seiner hochattraktiven Nachbarin Karen. Deb ist rasend eifersüchtig, hat aber auch ein schmutziges Geheimnis…Dieses Buch erscheint Ende September 2015.» zur Verlagsseite

Evelyn Waugh: “Tod in Hollywood”

Waugh_HollywoosSeit ich “Eine Handvoll Staub” gelesen habe bin ich zum absoluten Fan von Evelyn Waugh geworden. Very british, sehr zynisch und ironisch ist sein Stil – also genau mein Ding.
Nach und nach erscheinen nun seine (lange vergriffenen) Werke bei Diogenes, wobei ich mich auf “Tod in Hollywood” besonders freue.
Es geht um Dennis Barlowe, einen jungen Dichter und Autor für Drehbücher a. D., der ab und an auch als Tierfriedhof-Angestellter in Los Angeles arbeitet.
Als sein älterer Freund von den Studios entlassen wird und sich darauf hin das Leben nimmt,  lässt Dennis Barlow ihn in Hollywoods Bestattungsparadies »Gefilde der Seligen« bestatten.
Dort lernt er auch die Leichenkosmetikerin Aimée Thanatogenos kennen, die ihrerseits ein Auge auf Mr. Joyboy, den hauseigenen Meister der Einbalsamierungskunst, geworfen hat. In seiner rasanten Satire nimmt Waugh nicht nur die Filmbranche aufs Korn, sondern auch das Geschäft mit dem Tod und die kulturelle Unbedarftheit Amerikas.Dieses Buch erscheint Ende September 2015 und ist ganz bestimmt richtig gut.
PS: Momentan lese ich „Scoop“ (auch von Evelyn Waugh), bin erst auf Seite 32 und musste eben in der Straßenbahn so laut lachen – Evelyn ist einfach der Beste.

Inzwischen habe ich „Tod in Hollywood gelesen und finde es genial.
» Zur Rezension

Karl Wolfgang Flender: “Greenwash Inc”

GreenwashSie haben ein Unternehmen mit problematischem Portfolio? Genmais? Produktion in asiatischen Sweatshops? Kein Problem: Mars & Jung kümmert sich darum. Die Agentur bietet eine ganzheitliche Betreuung, von viralen Imagekampagnen über die Beschaffung von Fairtrade-Zertifikaten bis zum Krisenmanagement vor Ort. Falls es irgendwo mal brennt. In einer Textilfabrik zum Beispiel. In der es keine Fluchtwege gibt.
Thomas Hessel ist in dieser Greenwash-Welt zu Hause. Und er verfügt über die perfekten Eigenschaften, um hier Karriere zu machen: Kreativität, Empathie, Aufopferungsbereitschaft – und Skrupellosigkeit. Für PR-Storys reist er nach Brasilien, Indien oder Ghana und geht für den Erfolg seiner Projekte über Leichen. Er liefert dabei, was von ihm verlangt wird: Die Lügen, die wir alle hören wollen. Bis er selbst zum Opfer der eigenen Ambitionen wird.
Dies ist die Geschichte einer steilen Karriere – und eines rasanten charakterlichen Zerfalls.
Das klingt rasant und originell, daher freue ich mich auf dieses Buch, das Ende Juli 2015 erscheinen wird.
» zur Leseprobe

Inzwischen habe ich dieses Buch mit großem Vergnügen gelesen.
» Hier geht es zu meiner Rezension.

Meg Wolitzer: “Die Stellung”

Die StellungMit Begeisterung habe ich Meg Wolitzers ersten Roman “Die Interessanten” gelesen.
Ich war so versunken im Buch, dass ich gar nicht mehr vom Sofa aufstehen wollte und bin daher sehr gespannt auf ihr neues Buch “Die Stellung”, das Ende August 2015 erscheinen wird.Es geht um ein sehr pikantes Buch, das in den 70er Jahren die Öffentlichkeit in Amerika erschüttert:  „Pleasuring. Die Reise eines Paares zur Erfüllung“ heißt es und es geht darin um ein Ehepaar, das vollkommen unverblümt sein Liebesleben beschreibt und dieses auch anhand von sehr plastischen Zeichnungen verdeutlicht. Allerdings hat dieses Ehepaar auch vier Kinder (alle minderjährig), die damit klar kommen müssen, dass alle um das Liebesleben und um sämtliche Stellungen der Eltern Bescheid wissen.
Sehr peinlich – ich bin gespannt darauf zu erfahren, wie die Kinder damit zurecht kommen.» zur Verlagsseite

Jochen Schmidt: “Der Wächter von Pankow”

Jochen_SchmidtJochen Schmidt durfte ich schon live auf einer Lesebühne in Berlin erleben und hatte sehr viel Spaß bei seinen Auftritten.
Damals war mir gar nicht bewußt, dass er auch Bücher schreibt. Dann fiel mir “Meine wichtigsten Körperfunktionen” in die Hände und von diesem Moment war ich hin und weg.
Jochen Schmidt schafft es,Alltägliches so humoristisch und genau zu beschreiben, dass man sich regelrecht ertappt fühlt. “Genauso geht es mir auch”, denkt man unweigerlich.
Sein Roman “Schneckenmühle” zum Beispiel, in dem es um die letzten Tage der DDR geht und der in einem Ferienlager spielt, hat mich auch so richtig an meine Zeit im Ferienlager erinnert. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und kann es allen “Tschick”-Lesern nur ans Herz legen.In seinen neuen Geschichten geht es wieder um das Leben an sich. Um Vergangenes, um Grübelsucht und zum Beispiel darum, dass man am liebsten die letzten 30 Jahre des Lebens damit verbringen möchte, die ersten 30 Jahre als Film anzusehen – warum eigentlich nicht?
Wie schon gesagt, Schmidt ist super, egal was er schreibt und daher freue ich mich auf dieses Buch, das Ende August 2015 erscheinen wird.» zur Verlagsseite

Anna Enquist: “Streichquartett”

Streichquartett von Anna EnquistAnna Enquists Roman “Die Betäubung” hat mich sehr fasziniert – besonders die Art und Weise, wie sie ihr medizinisches und psychologisches Wissen (Enquist ist sowohl Psychoanalytikerin, als auch Konzertpianisten) in die Geschichte einfließen läßt. In einem ähnlichen Kontext bewegt sich ihr neuer Roman “Streichquartett”, der Mitte November 2015 erscheinen wird.

Es geht um vier Menschen, die zum Teil im medizinischen Bereich tätig sind und welche regelmäßig gemeinsam auf einem Hausboot musizieren. Diese musikalischen Stunden lassen sie den anstrengenden Alltag vergessen.
Alles ist gut, bis zu dem Tag, an welchem ein ungebetener Gast auf dem Hausboot auftaucht…

Ich freue mich sehr auf dieses neue Werk, werde aber sicher auch noch “Letzte Reise”(ein Buch, in dem es um die Ehefrau von James Cook geht) von ihr lesen, ein Buch, das schon lange auf Oskars-Leseliste steht.

» zur Verlagsseite

» zu meiner Besprechung

Adam Thirwell: “Grell und süß”

GrellDaniel Kehlmann hat über diesen Roman gesagt: »Ein wundervoll ausgeklügelter Roman über Sex, Liebe, Verlust und Moral – eine Glanzleistung.«
Das macht mich schonmal neugierig.Darum geht es: Er hat eigentlich alles, eine gute Erziehung einen guten Job, eine schöne Frau, einen Hund und ein Häuschen in einem Vorort von London.
Aber irgendwie fehlt etwas – genau der Nervenkitzel! Dieser kommt plötzlich in sein Leben, als er sich in eine andere Frau verliebt, an einer Orgie teil nimmt und seinen ersten Schußwechsel erlebt. Ein neues, rasantes, rücksichtsloses Leben also – das bald aus dem Ruder läuft.“Grell & süß” wird als “quecksilbrig, melancholisch und angenehm bösartig” beschrieben. Als  “extravaganter und weltgewandter Großstadtroman”.
Das will ich lesen! Und das kann ich bald, denn dieses Buch erscheint schon Ende Juli 2015.» zur Leseprobe 

Alaa Als-Aswani: “Der Automobilclub von Kairo”

AutomobilclubAlaa al-Aswani gilt als einer der bekanntesten und wicchtigsten Autoren Ägyptens.
Sein Buch “Der Jakubijan-Bau” ist international sehr erfolgreich gewesen und steht bei mir immer noch ungelesen im Regal. Ja, ich weiß, da muß ich dran gehen – so viele Leser haben mir schon von diesem Titel vorgeschwärmt.Ende August 2015 erscheint jedenfalls sein neues Werk “Der Automobilclub von Kairo”, indem es logischerweise um einen Automobilclub in Kairo (in den 40er Jahren) geht. Dieser Club ist nicht irgendein Club, denn hier gehen Paschas, Diplomaten und Monarchen ein und aus. Selbst der König kommt manchmal zu den legendären Pokernächten mit den schönsten Mädchen Kairos. Irgendjemand muss diese Herrschaften ja auch bedienen und das tut eine Armada aus schikanierten Kellnern und schlecht bezahlten Köchen und Dienern – bis jene beschließen den Aufstand zu proben…
Alaa al-Aswani erzählt von Herrschaft und Diktatur und lässt einen Mikrokosmos lebendig werden, der für die Zerrissenheit eines ganzen Landes, seiner Heimat Ägypten, steht.Das klingt gut! Aber vielleicht sollte ich ersteinmal den “Jakubijan-Bau” lesen.  Mal schauen – ich werde berichten.» zur Verlagsseite

Jill Alexander Essbaum: “Hausfrau”

978-3-8479-0591-2-Essbaum-Hausfrau-orgAnna Benz, eine Amerikanerin Ende dreißig, lebt mit ihrem Schweizer Ehemann Bruno und ihren drei kleinen Kindern in einem Postkarten-Vorort Zürichs. Von außen betrachtet führt sie ein komfortables, abgesichertes Leben; im Inneren bricht sie auseinander.
Ich muss ja gestehen, dass dass ein Leseexemplar schon bei uns in der Buchhandlung steht und ich schon reingelesen habe…und es klingt richtig gut!
Ich freue mich sehr auf dieses Buch, das Mitte September 2015 erscheinen wird.
Inzwischen habe ich dieses Buch gelesen und sage: Daumen hoch! Großartig!

» zu meiner Rezension

» zur Verlagsseite


Das könnte Dir vielleicht auch gefallen:

2 thoughts on “Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Herbst 2015
Mara

Ich danke dir für diese tolle Zusammenstellung, die mich auf Bücher aufmerksam gemacht hat, die mir ansonsten wohl entgangen wären! Besonders gespannt bin ich auf deine Meinung zum Buch von Karl Wolfgang Flenderer – ich bin sehr interessiert daran, aber unsicher, ob es mir wirklich gefallen wird.
„Hausfrau“ ist übrigens sofort auf die Wunschliste gekommen! 🙂

Friederike

Liebe Mara,

es freut mich, dass ich Dich neugierig machen konnte. Es ist jedes Mal für mich wie Weihnachten, wenn die neuen Programme kommen…
Ja, auf Greenwash Inc. bin auch ich gespannt, aber es kommt ja am 22.7. raus, dann wissen wir mehr. Ich werde Dir Bericht erstatten :). Auf die „Hausfrau“ bin ich übrigens durch frauhauptsachebunt gekommen. Sie darf zwar noch nichts zu diesem Buch sagen, aber ich hatte so den Eindruck, dass sie auch sehr positiv darauf zu sprechen war – reines Bauchgefühl :).

Viele Grüße,
Friederike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: