Deutscher Buchpreis 2019: Die Longlist – Eine Rezensionsübersicht

Deutscher Buchpreis 2019: Die Longlist – Eine Rezensionsübersicht

In diesem Jahr gibt es einen Titel auf der Longlist, den ich bereits gelesen habe und dem ich mehr als nur die Daumen für den Deutschen Buchpreis 2019 drücke: “Das flüssige Land” von Raphaela Edelbauer, ein Roman, der mich restlos begeistert hat.

» zu meiner Rezension

Allerdings habe ich die anderen Titel noch nicht gelesen und denke, dass zum Beispiel Saša Stanišićs “Herkunft” ebenfalls ein heißer Kandidat ist.
Um einen besseren Überblick zu behalten, habe ich im Folgenden Rezensionen aller Longlist-Romane (inklusive Leseproben) gesammelt und werde diese Liste (die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt) nach und nach ergänzen:

Nora Bossong: „Schutzzone“

Jan Peter Bremer: „Der junge Doktorand“

Raphaela Edelbauer: „Das flüssige Land“

Andrea Grill: „Cherubino“

Karen Köhler: „Miroloi“

Miku Sophie Kühmel: „Kintsugi“

Angela Lehner: „Vater unser“

Emanuel Maeß, „Gelenke des Lichts“

Alexander Osang: „Die Leben der Elena Silber“

Katerina Poladjan: „Hier sind Löwen“

Lola Randl: „Der Große Garten“

Tonio Schachinger: „Nicht wie ihr“

Norbert Scheuer: „Winterbienen“

Eva Schmidt: „Die untalentierte Lügnerin“

Saša Stanišić: „Herkunft“

Marlene Streeruwitz: „Flammenwand“

Jackie Thomae: „Brüder“

Ulrich Woelk: „Der Sommer meiner Mutter“

Norbert Zähringer: „Wo wir waren“

Tom Zürcher: „Mobbing Dick“


Das könnte Dich auch interessieren:

4 thoughts on “Deutscher Buchpreis 2019: Die Longlist – Eine Rezensionsübersicht
Mikka

Hallo,

„Das flüssige Land“ wartet hier schon, ich bin sehr gespannt darauf! Gelesen habe ich von den Longlist-Büchern bisher nur „Vater unser“, was mich sehr überrascht hat, aber für mich auch ein echtes Highlight war.

Hier warten aber auch schon einige der anderen Titel darauf, gelesen zu werden, die werde ich nie im Leben alle noch vor der Preisverleihung schaffen! Das ist eigentlich immer mein Ziel, dass ich wenigstens ein paar der Bücher vorher gelesen habe.

(Übrigens hast du da einen kleinen Tippfehler – ich denke, du drückst dem flüssigen Land die Daumen und nicht die Damen? 😉 )

LG,
Mikka
[ Mikka liest von A bis Z ]

    Friederike

    Ciao Mikka,

    „Vater unser“ habe ich vor einiger Zeit abgebrochen, aber vielleicht sollte ich es ja noch einmal versuchen. Auf meinem Reader befindet es sich jedenfalls noch. Danke für den Tipp!
    Und: Danke für die Damen bzw. Daumen :).

    Viele Grüße,
    Friederike

Eva Jancak

Auch ich werde wieder Buchpreislesen, die deutsche und die österreichische Liste, bin derzeit bei bei Tonio Schachingers „Nicht wie ihr“, meine „Cherubino-Besprechung“ erscheint am Freitag, Winterbienen habe ich schon im Juli gelesen https://literaturgefluester.wordpress.com/2019/07/19/winterbienen/
https://literaturgefluester.wordpress.com/deutscher-buchpreis/
liebe Grüße aus Wien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive