Monatsrückblick – Januar 2019

Monatsrückblick – Januar 2019

Im Januar habe ich den zweiten Teil der Neuerscheinungen, auf die ich mich im Frühjahr 2019 besonders freue veröffentlicht.
Zwei Titel dieser Liste habe ich (neben weiteren Romanen) in diesem Monat auch schon gelesen:

Kristen Roupenian: “Cat Person”
Schonungslose, verstörende Stories über Beziehungen im WhatsApp Zeitalter.
Super!

Hanya Yanagihara: “Das Volk der Bäume”
Der Wissenschaftler Norton Perina hat die Unsterblichkeit entdeckt und ist dafür mit dem Nobelpreis ausgezeichnet worden. Jetzt sitzt er im Gefängnis und schreibt seine Memoiren.
Weshalb er inhaftiert ist, ist so eine Sache…
Richtig gut!

Flix: “Faust”
Diese Faust-Version ist die erste Graphic Novel, die je gelesen habe.
Genial! Mehr davon!

Takis Würger: “Stella”
Takis Würgers Roman hat mich dazu angeregt, zur Person Stella Goldschlags zu recherchieren, die mir zuvor nicht bekannt gewesen ist.

Angela Gilges: “Ich gehöre ihm”
Ein Jugendroman zur Thematik der Loverboys, deren Ziel es ist, junge Mädchen von sich abhängig zu machen und in die Zwangsprostitution zu treiben.
Ein krasses Buch, das ich nicht mehr zur Seite legen konnte.
Ab 14 Jahren.

Sarah Kuttner: “Kurt” (nicht im Bild)
Lena ist mit ihrem Freund Kurt nach Brandenburg gezogen, damit dieser in der Nähe seines Sohnes (der auch Kurt heißt) sein kann.
Dann ereignet sich ein tragischer Unfall…
Purer “Kuttner-Sound”. Super!
Erscheint Mitte März 2019.


Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive