Monatsrückblick – Juni 2017

Monatsrückblick – Juni 2017

Im Juni wurde eine neue Ausgabe des Literarischen Quartetts ausgestrahlt, die mir sehr gut gefallen hat. Des Weiteren erschien die Sommerbeilage der “Brigitte” zum Thema Bücher und außerdem habe ich zwei Romane entdeckt, die definitiv zu meinen Jahreshighlights zählen:

Graham Swift: “Ein Festtag”
Ein wunderbar klassisch geschriebener Roman über einen vermeintlich frivolen Nachmittag im Jahre 1924.
Definitiv eines meiner Jahreshighlights.

Samuel Selvon: “Die Taugenichtse”
Durch dieses Werk bekamen die ersten Einwanderer Englands eine literarische Stimme.
So aktuell, wie nie zuvor.

Lawrence Osborne: “Denen man vergibt”
Ein streitendes britisches Ehepaar überfährt auf dem Weg zu einer dekadenten Wüstenparty einen Fossilienhändler und packt ihn in den Kofferraum.
Richtig gut und vom Literarischen Quartett hochgelobt.

Mariana Leky: “Was man von hier aus sehen kann”
Wenn Selma von einem Okapi träumt stirbt in Kürze ein Bewohner des Dorfes. Da jeder betroffen sein könnte, beginnen die Bewohner reinen Tisch zu machen und zum Beispiel einander nie Gesagtes mitzuteilen.
Dieses Buch erscheint am 18. Juli 2017 und ich kann es gar nicht abwarten, es verkaufen zu können. Für mich ein Jahreshighlight!

Rainbow Rowell: “Fangirl” (Jugendbuch)
Cath lebt in ihrer eigenen Welt, im wahrsten Sinne des Wortes, denn sie schreibt Fanfiction.
Als sie ins College kommt, ist sie mit der echten Welt konfrontiert – und mit der Liebe.
Erscheint am 24.Juli 2017.

David Henry Wilson: “Jeremy James oder Elefanten sitzen nicht auf Autos” (Kinderbuch)
Endlich ist dieser Kinderbuch-Kultklassiker wieder lieferbar.
Ich habe so viel gelacht.

Katie Kitamura: “Trennung” (nicht im Bild)
Eine junge Frau reist auf Anweisung ihrer dominanten Schwiegermutter nach Griechenland, um ihren Mann zu finden, von dem sie seit einiger Zeit getrennt ist. Davon weiß allerdings niemand.
Ein wunderbar stilles und beeindruckendes Werk.

Megumi Iwasa & Jörg Mühle: “Viele Grüße, Deine Giraffe” (Kinderbuch)
Die Giraffe schreibt aus Langeweile einen Brief und bekommt Antwort vom Pinguin, der sich wundert, was denn ein Hals sein soll.
So goldig!


Das könnte Dich vielleicht auch interessieren:

9 thoughts on “Monatsrückblick – Juni 2017
Katharina

2 davon gekauft aufgrund der Empfehlungen!

    Friederike

    Liebe Katharina,

    das freut mich sehr :). Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen.
    Welche beiden Titel sind es denn?

    Viele Grüße,
    Friederike

      Katharina

      Lawrence Oliver und die Giraffe 😂

        Katharina

        Osborne… blöde Korrektur 🙈

          Friederike

          Prima :). Beide fand ich richtig toll! Viel Spaß beim Lesen :).

Silvia

Wenn dir das. Ich von Mariana Leky so gut gefallen hat, wird dir auch Morgen mehr von Tilman Rammstedt gefallen. Der gleich Stil, nur als Roadmovie. Er hatte auch die Fnger im Spiel, wie aus der Danksagung zu entnehmen ist.
Viele Grüße
Silvia

    Friederike

    Danke für den Tipp :).

Bri

Die Taugenichtse fand ich ja auch sehr gut. Was man von hier aus sehen kann ist mir bisher völlig entgangen, mea culpa – danke für den Tipp. Und Jeremy James würde mich reizen. Und der Festtag … der ist es schon auf der Liste.
LG, Bri

    Friederike

    Ich nehme einmal an, dass Du auch eine so lange Liste hast, wie ich, oder?! 🙂

    Viele Grüße,
    Friedeike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: