Monatsrückblick – Mai 2019

Monatsrückblick – Mai 2019

Im Mai habe ich den ersten Teil der Neuerscheinungen vorgestellt, auf die ich mich im Herbst 2019 besonders freue.
Natürlich habe ich auch gelesen:

Chris Brookmyre: “Dein Ende”
Diane ist Chirurgin – und von der Männerwelt gefürchtet. Nicht wegen ihres Berufs, sondern aufgrund ihres Blogs. Als “Scalpelgirl” prangert sie Missstände an, die sich niemand auszusprechen traut.
Sie schreibt von miesen Ärzten, die sich unmöglich aufführen und dennoch im OP geduldet werden.
Jetzt hat sie selbst geheiratet. Als ihr Mann jedoch ein halbes Jahr später stirbt, bzw. unauffindbar ist, wundert sich niemand…

Nicht ganz so böse und scharf geschrieben, wie Brookmyres “Wer andern eine Bombe baut”, dennoch prima!
Liest sich weg, wie nichts!

Marisha Pessl: “Niemalswelt”
Seit ihr Freund Jim tot ist, hat Bee niemanden aus der alten Clique mehr gesehen.
Bis zu dieser Einladung, die Bee besser nicht angenommen hätte. Denn nach einem Unfall finden sie und die anderen sich in einer Zwischenwelt wieder, aus der sie nur entkommen können, wenn sie einstimmig abstimmen, wer von ihnen überleben darf…

Richtig spannend!
Ab 14 Jahren

Neal & Jarrod Shusterman: “Dry”
In Kalifornien ist es ja sowieso heiß, doch jetzt wird auch das Wasser knapp. Das wäre ja nicht so dramatisch, doch plötzlich kommt überhaupt nichts mehr aus dem Wasserhahn.
Der Kampf ums Überleben hat begonnen…

Spannend und sehr realitätsnah!
Ab 14 Jahren

Jamie Oliver: “Jamies 5-Zutaten-Küche – Quick & Easy”
Kochen war eigentlich nie mein Ding, doch dieses Buch hat mich dazu gebracht, etwas anderes zuzubereiten, als Nudeln mit Tomatensauce.

Super!


Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive