Das Literarische Quartett: Die Bücher der Sendung am 8. Dezember 2017

Das Literarische Quartett: Die Bücher der Sendung am 8. Dezember 2017

Die letzte Sendung des Jahres steht an. In dieser wird der Showmaster Thomas Gottschalk zu Gast sein und was seinen Lesegeschmack betrifft, so hatte ich keinen blassen Schimmer, in welche Richtung dieser gehen könnte.
Jetzt wissen wir mehr, denn das sind die vier Bücher, über die gesprochen wird:
(mehr …)

Anna Woltz: “Hundert Stunden Nacht”

Anna Woltz: “Hundert Stunden Nacht”

Anna Woltz Roman “Gips” hat mich sehr begeistert. Daher habe ich beschlossen weitere Werke der niederländischen Autorin zu lesen, zu “Hundert Stunden Nacht” gegriffen und war erneut beeindruckt davon, mit welch leichter Hand es ihr gelingt, Ernst und Humor zu kombinieren.
(mehr …)

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2018

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2018

Seit Kurzem sind die Vorschauen der Verlage für das kommende Frühjahr online. Ich habe in den Programmen gestöbert und einige Bücher gefunden, auf deren Erscheinen ich mich im Frühjahr 2018 besonders freue:
(mehr …)

David Walliams: “Propeller – Opa”

David Walliams: “Propeller – Opa”

Ayelet Gundar-Goshen: “Lügnerin”

Ayelet Gundar-Goshen: “Lügnerin”

Schon nach wenigen gelesenen Sätzen war klar, dass dieses Buch zu meinen Highlights des Jahres zählen wird.
(mehr …)

Clémentine Beauvais: “Die Königinnen der Würstchen”

Clémentine Beauvais: “Die Königinnen der Würstchen”

Wenn mich in der Buchhandlung jemand nach einem witzigen Roman für eine 14jährige fragt, dann komme ich an meine Grenzen. Spannend, romantisch, dystopisch – kein Problem. Aber lustig, das ist nicht so einfach.
Mit “Die Königinnen der Würstchen” hat sich mein humorvolles Repertoire im Jugendbuch nun um einen Titel erweitert. Um einen sehr besonderen.
(mehr …)

Matthew Weiner: “Alles über Heather”

Matthew Weiner: “Alles über Heather”

Das Erste, das mir bei diesem Roman in den Sinn kam war, dass der Produzent und Drehbuchautor Matthew Weiner wie eine Art moderner Richard Yates schreibt, einen Schriftsteller, den ich sehr verehre. Das und die Tatsache, dass Weiner sich kurz zu fassen weiß, ohne an Tiefe zu verlieren, macht “Alles über Heather” zu einem brillanten Stück Literatur.
(mehr …)

Monatsrückblick – Oktober 2017

Monatsrückblick – Oktober 2017

Anna Woltz: “Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte”

Anna Woltz: “Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte”

Eine ganze Zeit lang wusste ich zwar, an welcher Stelle dieses Buch in unserer Jugendbuchabteilung liegt, aber nicht wirklich etwas über den Inhalt, geschweige denn darüber, was für eine wunderbare Autorin Anna Woltz ist.
Zum Glück hat sich dies nun geändert.
(mehr …)