Monatsrückblick – Juli 2018

Monatsrückblick – Juli 2018

Im Juli habe ich die Jugendbuch – , sowie die Taschenbuch – Neuerscheinungen des kommenden Herbstes vorgestellt, auf die ich mich besonders freue.

Und natürlich habe ich auch gelesen:

Sarah Schmidt: “Seht, was ich getan habe”
Dieser Kriminalroman basiert auf einem noch immer nicht ganz geklärten Fall aus dem Jahre 1892. Hat Lizzie Borden ihren Vater und ihre Stiefmutter im eigenen Haus umgebracht?
Super!

Jean Webster: “Lieber Feind”
Sallie soll ein Waisenhaus leiten, obwohl sie bisher mit Kindern nicht wirklich etwas zu tun hatte.
Ein zauberhaftes und so charmantes Buch, das glücklich macht!
(Wie schon der Vorgängerroman “Lieber Daddy Long-Legs”.)

Antje Wagner: “Hyde”
Katrina ist 18 und auf der Walz. Ihre untere Gesichtshälfte versteckt sie stets hinter einem Tuch, zumal sie die Blicke der Menschen nicht mehr ertragen kann.
Wie es dazu gekommen ist und weshalb es Katrinas Heimat nicht mehr gibt, davon erzählt und Antje Wagner in diesem sehr überraschenden und intensiven All-Age-Krimi.
Tiptop!

Amélie Nothomb: “Die Metaphysik der Röhren”
Nach der Lektüre von “Hyde” bin ich in ein “Leseloch” gefallen, habe viele Romane (auf die ich eigentlich gespannt war) abgebrochen und dachte, dass mich nur ein Roman der belgischen Ausnahmeschriftstellerin Amélie Nothomb retten könnte.
Leider war dies nicht der Fall.
“Die Metaphysik der Röhren”, ein Buch über ein sehr eigenwilliges Kind, das in Japan aufwächst, konnte mich (im Gegensatz zu ihren anderen Werken) nicht überzeugen.
Schade.

Minna Rytisalo: “Lempi das heißt Liebe”
Viljami ist aus dem Krieg heimgekehrt. Die ganze Zeit über hat er nur an sie gedacht, seine große Liebe, die Kaufmannstochter Lempi, mit der er auf seinem Bauernhof zusammenlebte. Doch Lempi ist tot.
Dieses literarische Kleinod hat mich aus meinem “Leseloch” geholt.
Großartig!

Katja Reider: “Das Ravioli-Chaos”
Einmal im Leben berühmt zu sein. Das wäre der Hit, denkt Lenni.
Doch so hat er sich das dann doch nicht vorgestellt…
Spannend und prima zum Runterlesen.
Ab 8 Jahren.


Das könnte Dich vielleicht auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive