Auf diese Jugendbuch-Neuerscheinungen freue ich mich im Herbst 2020

Auf diese Jugendbuch-Neuerscheinungen freue ich mich im Herbst 2020

In diesem Herbst erscheinen so viele tolle Jugendbücher!
Ich sehe schon, dass ich mit dem Lesen nicht hinterherkommen werde…aber ich gebe mein Bestes!

Will Hill: “After the Fire”

In diesem vielfach preisgekrönten Roman erzählt uns Moonbeam von ihrem Leben bei den Gotteslegionären, einer Glaubensgemeinschaft, die sich jahrelang in der Wüste von der Außenwelt abgeschottet hat.
Bis zur Brandkatastrophe, die dazu führte, dass Moonbeam jetzt in einem Krankenhaus ist und sich mit einem Mann vom FBI und einem Psychologen unterhalten muss.
Denn in der Nacht des Brandes sind viele ihrer Brüder und Schwestern ums Leben gekommen.

Moonbeam erzählt uns ja so einiges, aber manches, verschweigt sie.
Auch das, was sie selbst getan hat…

Ich durfte dieses Buch schon vorab lesen und kann sagen: Freut Euch drauf!
Es basiert auf einer wahren Begebenheit.

Erscheint Ende Juli 2020.

» zur Verlagsseite

Jenny Downham: “Ich war der Lärm, ich war die Kälte”

Lexi ist 15 und kann ihre Aggressionen nicht kontrollieren. Irgendwie brennen bei ihr dann sie Sicherungen durch und sie fängt an, Dinge kaputt zu machen.
Dahinter steckt eigentlich nur der Wunsch, dass ihre Familie sie so akzeptiert, wie sie ist. Von ihrer Mutter, die sich aber immer mehr von ihr abwendet, von ihrem Stiefvater und von ihrem Stiefbruder – in den sie verliebt ist.
Sie nimmt sich immer wieder fest vor, ihre Wut für sich zu behalten, doch es funktioniert einfach nicht…

Jenny Downham hat zwei Jugendbücher geschrieben, die wir bei Erscheinen im Stapel verkauft haben: “Bevor ich sterbe” und “Ich gegen dich”.
Selbst gelesen habe ich diese noch nicht, aber vielleicht werde ich dies nachholen, denn bis “Ich war der Lärm, ich war die Kälte” erscheint, dauert es ja noch ein bisschen.

Erscheint Ende August 2020.

» zur Leseprobe

Kate Scelsa: “Fans des unmöglichen Lebens”

Jeremy, Mira und Sebby gehören nicht dazu. Jeremy wurde schlimm gemobbt, Mira hat gerade erst die Schule gewechselt und ihr bester Freund Sebby lebt in einer Pflegefamilie, die problematisch ist.
Dann lernt Sebby durch Mira Jeremy kennen und verliebt sich sofort in ihn. Von da an sind die Drei unzertrennlich und geben einander Kraft und Halt.
Dann jedoch merken sie, wie verletzlich jeder einzelne von ihnen ist…

Der Verlag schreibt, dass dieses Buch perfekt für Fans des Kultromans “Das also ist mein Leben” sei.
Da ich mich sehr angesprochen fühle, muss ich “Fans des unmöglichen Lebens” wohl lesen!

Erscheint Ende September 2020.

» zur Verlagsseite

Amy Giles: “Jene Nacht ist unser Schatten”

Jess´ Bruder ist bei der Massenschießerei vor einem Jahr im Kino erschossen worden. Lucas´ Bruder war zur gleichen Zeit im Kino. Auch er lebt nicht mehr.

Während Jess sich vollkommen alleine gelassen fühlt, versucht Lucas mit seinen Schuldgefühlen umzugehen. Und mit seinen Eltern die ihn quasi nichts mehr alleine unternehmen lassen, zumal sie Angst haben, auch ihren zweiten Sohn zu verlieren.

Dann begegnen sich Lucas und Jess und zwischen ihnen entsteht etwas, woraus vielleicht mehr werden könnte.
Aber haben sie überhaupt ein Recht darauf, glücklich zu sein?

Amy Giles Roman “Jetzt ist alles, was wir haben” hat mich sehr begeistert und bewegt.
Deshalb freue ich mich sehr auf ihr neues Buch.

Erscheint im März 2021.

» zur Verlagsseite

Tamara Bach: „Sankt Irgendwas“

Wenn die ganze Klasse, also die gesamte 10b von der Schule geworfen werden würde – das wäre ja der Hammer!
Entschieden ist bisher noch nichts, aber heute Abend wird eine Konferenz mit allen Schülern und allen Eltern stattfinden. Danach werden auch alle wissen, was eigentlich auf dieser Klassenfahrt schiefgegangen ist….

Das klingt ja super! Am liebsten würde ich dieses Buch sofort lesen.
Aber vielleicht lese ich erst einmal die anderen Titel der Autorin.
“Wörter mit L” und “Vierzehn” sollen ja auch so toll sein.

Erscheint Ende Juli 2020.

» zur Leseprobe

Laurie Elizabeth Flynn: „Wer zuletzt lügt“

Seit Fiona die faszinierende Außenseiterin Trixie kennengelernt hat, hat sie keine Zeit mehr für andere.
Trixie hier, Trixie da. Sie himmelt sie quasi an und macht alles, was Trixie sagt. Wirklich schlau wird Fiona allerdings nicht aus ihr.

Eines Nachts verschwindet Trixie. Sie ist wie vom Erdboden verschluckt.
Jemand behauptet, gesehen zu haben, wie Trixie ins Meer gegangen ist. Aufgrund dieser Aussage, werden die Ermittlungen eingestellt und gesagt, Trixie habe sich selbst das Leben genommen.
Genauso wie Toby, der ein Jahr zuvor ebenfalls spurlos verschwand.

Tobys Bruder Beau (in den Fiona unsterblich verliebt ist) kann das jedoch nicht glauben und auch Fiona zweifelt an der Selbstmord-Theorie.
Sie beginnt Nachforschungen anzustellen und weiß bald nicht mehr, wem sie überhaupt noch trauen kann…

Das klingt sehr spannend.
Her damit!

Erscheint (leider erst) Anfang Dezember 2020.

» zur Verlagsseite

Anna Woltz: “Haifischzähne”

Atlanta hat sich in den Kopf gesetzt mit dem Fahrrad an einem Tag und einer Nacht rund um das Eisselmeer zu fahren. Das sind insgesamt 360 Kilometer.
Ganz schön viel, aber Atlanta muss dringend den Kopf freibekommen.
Denn am Tag darauf, werden die Ärzte ihrer Mutter bescheid geben, was bei den Untersuchungen herausgekommen ist.

Dass sie diese Tour alleine macht, ist Atlanta sehr wichtig, doch dann stößt sie mit Finley zusammen, der auch unbedingt alleine sein möchte.
Wie blöd!
Oder vielleicht…wie gut..?!

Anna Woltz ist eine meiner Lieblingsautorinnen, denn ihr gelingt es mühelos, Tragik und Komik (wie zum Beispiel in “Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess”) zu vereinen.
Deshalb freue ich mich sehr darüber, dass sie ein neues Buch geschrieben hat.

Erscheint Anfang Oktober 2020.

» zur Verlagsseite

Kate Gordon: “Girl running, Boy falling”

Therese möchte es nicht zugeben, aber es ist eben so. Sie hat sich verliebt. Ausgerechnet in ihren besten Freund Wally. Den strahlenden, coolen Wally, der das größte Football-Talent der Schule ist und den alle lieben – und der Therese jetzt endlich geküsst hat.

Dann begeht Wally Selbstmord.
Thereses Welt bricht zusammen….

Ich habe bereits die ersten Seiten gelesen und finde es bisher wirklich gut.

Dieses Buch ist bereits lieferbar.

» zur Leseprobe

Ben Oliver: “The Loop. Das Ende der Menschlichkeit”

Luke wartet auf seine Hinrichtung. Seit zwei Jahren.
Zwei sehr schmerzhaften Jahren, denn er ist im “Loop” inhaftiert, einem hochtechnisierten Jugendgefängnis.
Seine Zelle ist dunkel und täglich muss er die Energie-Ernte über sich ergehen lassen, die zum einen höllisch weh tut und ihm zudem alle Kräfte raubt.

Nie hätte Luke gedacht, dass er die Möglichkeit zur Flucht haben könnte, doch nun scheint eben jene greifbar zu sein. Denn die Wächter verschwinden und andere Inhaftierte bringen sich um.
Allerdings stellt sich die Frage, ob es draußen wirklich besser ist. Denn man munkelt, ein Virus habe die Welt befallen und aus den Menschen Killermaschinen gemacht…

Da der Verlag “The Loop” ab 16 Jahren empfiehlt, gehe ich einmal davon aus, dass die Handlung etwas grausamer sein wird.
Spannend klingt das Ganze allerdings auf jeden Fall!

Erscheint Anfang Oktober 2020.

» zur Verlagsseite

Eileen Merriman: “Missing Sophie”

Die drei Sophies (Sophie Abercrombie, Sophie Twiggs und Sophie MacKenzie) sind seit der Grundschule ein eingeschworenes Team. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch sie halten stets zusammen.
Sophie Abercrombie könnte wirklich jeden Jungen haben, doch sie steht ausgerechnet auf den acht Jahre älteren Englischlehrer Mr. Bacon – und küsst ihn auch.
Dann ist Sophie A. plötzlich verschwunden…und das Super-Sophie-Trio hat nur noch zwei Mitglieder…

Das Verliebtsein in einen Lehrer ist zwar kein neues Thema im Jugendbuchbereich (wir denken da nur Jessica Alcotts “Selbst wenn du mich belügst”, an Colleen Hoovers “Weil ich Layken liebe”, oder an die Serie “Pretty Little Liars”), aber das macht ja nichts. Man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden.

Erscheint Ende August 2020

» zur Verlagsseite

Gretchen McNeil: “Get Even – Unsere Rache ist süß”

Zwar gehen sie auf die gleiche Schule, aber niemand würde Margot, Olivia, Bree und Kitty in einem Atemzug nennen. Dafür sind sie viel zu verschieden.
Dass der Geheimbund “DGM”, der sich an mobbenden Schülern rächt, ausgerechnet aus diesen vier Mädchen besteht, würde sowieso niemand glauben.
Doch sie täuschen sich….

Dann wird die Person, die DGM als letztes (zu Recht) bloßgestellt hat, tot aufgefunden. In der Hand hält er eine Visitenkarte mit den Buchstaben “DGM”. Doch weder Margot, Olivia, Bree noch Kitty haben mit dieser Aktion etwas zu tun.
Oder etwa doch…?

Das klingt nach einer spannenden Highschool-Crime-Story á la “One of us is lying”.
Prima!

Die Netflix-Serie “Get Even” läuft ab Juli 2020.
» zum Trailer

Das Buch erscheint Mitte August 2020.

» zur Leseprobe

David Walliams: “Das Eismonster”

Elsie ist zehn Jahre alt und lebt im Jahr 1899 in London.
Bisher hat sie in einem äußerst ungemütlichen Waisenhaus gewohnt, doch das ist jetzt vorbei. Zum Glück!
Jetzt will sie was erleben und als sie erfährt, dass ein Polarforscher einen Eisblock mit einem eingefrorenen Mammut ins Naturkundemuseum bringt, ist ihr auch klar was: Sie will mit dem Mammut in die Arktis. Das Tier muss nur noch abgetaut werden…

Ich liebe David Walliams Bücher! “Propeller-Opa” und “Die Mitternachtsbande” fand ich zum Beispiel super.
Ich glaube, “Das Eismonster” wird einer meiner Tipps im Weihnachtsgeschäft.

Erscheint Mitte Oktober 2020.

» zur Verlagsseite

Jennifer Iacopelli: “Goldmädchen”

Audrey turnt seit sie denken kann. Jetzt hat sie endlich die Gelegenheit der ganzen Welt zu zeigen, dass sie eine der Besten ist.
Olympia steht an und Audrey und ihre Freundin Emma werden teilnehmen.
Dann jedoch wird ihr Trainer (dem Audrey vertraut und den sie kennt, seit sie drei Jahre alt ist), des Missbrauchs an einer Mannschaftskollegin angeklagt und verhaftet.
Was jetzt…?!

Ich finde, das dies sehr interessant klingt!
Ab auf die Leseliste!

Dieses Buch erscheint Ende April 2021.

» zur Verlagsseite

Sharon Cameron: “Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete”

Stefania ist sechzehn Jahre alt und sehr verliebt. In Izio, der ihre Liebe erwidert. Es könnte alles jetzt so schön sein, würden wir uns nicht im Jahr 1939 befinden.
Stefanias Mutter wird in ein Zwangsarbeiterlager deportiert und Izio muss mit seiner Familie ins Ghetto ziehen, weil sie Juden sind.
Stefania versucht zu helfen, wo sie nur kann. Sie kümmert sich um ihre kleine Schwester und beginnt, obwohl darauf die Todesstrafe steht, Lebensmittel zu Izio ins Ghetto zu schmuggeln.

Dann werden Izio uns seine Eltern umgebracht. Für Stefanie bricht die Welt zusammen. Als sie erfährt, dass Izios Bruder Max die Flucht gelungen ist, entschließt sie sich zu helfen.
Und versteckt Max und 12 anderen Juden auf ihrem Dachboden…

Das ist eine wahre Geschichte.

Erscheint Mitte September 2020.

» zur Leseprobe

David Moitet: „New Earth Project – Tödliche Hoffnung“

2125 hat sich auf der Erde viel geändert, denn Umweltverschmutzungen haben sie zum Großteil unbewohnbar gemacht. Die Wohlhabenden leben in den Stadtzentren, die überdacht sind, die Armen müssen mit dem wenigen Platz auskommen, der ihnen in der “Water-Zone” geblieben ist.
Doch es gibt Hoffnung. Ein Raumschiff ist erbaut worden, das zur “New Earth” fliegt und so wöchentlich einer Million Menschen einen Neuanfang ermöglicht.

Auf einen Platz auf diesem Raumschiff hofft auch Isis, die mit ihrer Familie in der Water-Zone lebt.
Als sie ein Ticket für die Überfahrt gewinnt, scheint ihre Zukunft gesichert zu sein.
Aber ist es auf der “New Earth” wirklich so, wie erzählt wird…?!

Der Plot erinnert mich ein bisschen an den Roman “Godspeed” von Beth Revis, von welchem eine ehemalige Kollegin sehr begeistert war, den ich aber selber nicht gelesen habe.
Da mich diese Thematik nach wie vor sehr anspricht, freue ich sehr auf das „New Earth Project”, das für den deutsch-französischen Literaturpreis nominiert gewesen ist.

Erscheint Anfang August 2020.


Das könnte Dich auch interessieren:

One thought on “Auf diese Jugendbuch-Neuerscheinungen freue ich mich im Herbst 2020
Ina

Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Das ist wirklich eine tolle Zusammenfassung. Ich bin auch schon gespannt auf die Neuerscheinungen.
Mit besten Grüßen
Ina von http://www.hot-ebook-blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive