Auf diese Taschenbuch – Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2019 // Teil 2

Auf diese Taschenbuch – Neuerscheinungen freue ich mich im Frühjahr 2019 // Teil 2

Nachdem ich kürzlich die Taschenbuch-Novitäten vorgestellt habe, die ich noch nicht kenne, folgen hier die Bücher, die ich bereits in der gebundenen Ausgabe gelesen habe und die demnächst als Taschenbuch erscheinen:

Lawrence Osborne: “Denen man vergibt”

David und seine junge Frau sind auf dem Weg zu einer ausschweifenden Party in Marokko, als sie einen Fossilienhändler mehr oder weniger versehentlich überfahren.
Da sie nicht wissen, was sie mit der Leiche anstellen sollen, nehmen sie diese mit an ihr Ziel.
Ein Fehler…

Ein zynischer Roman über zwei Kulturen, die aufeinanderprallen.
Super!

Eines meiner Lieblingsbücher des Jahres 2017.

Die Taschenbuchausgabe erscheint Ende Mai 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe

Katie Kitamura: “Trennung”

Ihre Schwiegermutter weiß nichts davon, dass Christopher und sie sich schon lange getrennt haben.
Daher ist es nicht verwunderlich, dass Isabella sich bei ihr meldet, da sie sich Sorgen um ihren Sohn macht. Und eigentlich sollte das Ehepaar doch zusammen auf Griechenland sein….
Isabella befiehlt, anders kann man es nicht sagen, ihrer Schwiegertochter, sich eben dorthin zu begeben und ihn zu suchen.
Diese willigt ein, doch mit dem Gedanken im Hinterkopf, Christopher endlich um die Scheidung zu bitten…

Ein stilles, atmosphärisches Buch, das mich sehr bewegt hat.

Die Taschenbuchausgabe erscheint Ende Juni 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe (gebundene Ausgabe)

Pierre Lemaitre: “Drei Tage und ein Leben”

Seit seine Freunde eine Playstation bekommen haben, ist Antoine einsam. Denn seine Mutter hat ihm das Zocken verboten.
Wütend spielt er alleine im Wald, als der 6jährige Rémi auftaucht und Antoines Wut abbekommt. Antoine schlägt ihn mit einem Stock, doch Rémi steht nicht wieder auf.
Er lebt nicht mehr…

Wie Pierre Lemaitre ein Leben mit einer Schuld beschreibt, von der niemand weiß, ist großartig!
Eines meiner Lieblingsbücher des Jahres 2017.

Die Taschenbuchausgabe erscheint Mitte Mai 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe (gebundene Ausgabe)

Anna Woltz: “Hundert Stunden Nacht”

Die Kommentare auf Facebook nehmen kein Ende. Deshalb gibt es für Emilia nur eine Möglichkeit: Sie muss außer Landes.
Am besten nach New York!
Doch vor Ort muss sie feststellen, dass die Ferienwohnung, die sie gemietet hat, nicht existiert…

Ein wunderbares Buch über Freundschaft und wie es ist, ohne Strom zu leben.
Ab 14 Jahren.

Diese Taschenbuchausgabe ist bereits lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe

Sarah Schmidt: “Seht, was ich getan habe”

Lizzie Borden findet ihren Vater und ihre Stiefmutter ermordet auf. Bald schon wird sie selbst verdächtigt. Denn in der Familie brodelt es schon lange…

Diese Geschichte hat mich vollkommen fasziniert und basiert auf einem wahren Fall, der sich im Jahr 1892 zugetragen hat.
Eines meiner Lieblingsbücher des Jahres 2018.

Die Taschenbuchausgabe erscheint Anfang Juni 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe

Verena Carl: “Die Lichter unter uns”

Anna und Joe sind mit ihren beiden Kindern nach Italien in den Urlaub gefahren.
Leisten können sie sich diesen eigentlich nicht.
Die Spannungen sind vorprogrammiert, zumal Anna sich schon länger die Frage stellt, ob es das schon war, das Leben…

Eines meiner Lieblingsbücher des Jahres 2018.

Die Taschenbuchausgabe erscheint Ende Juni 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe

Joyce Carol Oates: “Pik-Bube”

Der Bestsellerautor Andrew J. Rush schreibt Krimis, in welchen das Gute über das Böse siegt.
Seit einiger Zeit schreibt er unter seinem Pseudonym “Pik-Bube” harte, grenzwertige Krimis, wobei nicht einmal sein Verleger weiß, dass Andrew hinter diesen Büchern steckt.
Eines Tages wird Andrew des Plagiats beschuldigt – und dreht durch…

Super!

Die Taschenbuchausgabe erscheint Anfang September 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe

Clémentine Beauvais: “Die Königinnen der Würstchen”

Mireille ist wieder zur “Wurst des Jahres” gewählt worden. Zum häßlichsten Mädchen der Schule.
Allerdings hat sie dieses Mal nur die Bronze-Medaille bekommen!! Warum nicht Gold?!
Gemeinsam mit den Mädchen, die Silber und Gold erhalten haben, beschließt Mireille nach Paris zu fahren. Mit dem Fahrrad. Und um sich unterwegs Geld zu verdienen wollen sie Würstchen verkaufen!

Endlich mal wieder ein erfrischend witziges Jugendbuch mit tollen Protagonistinnen.

Ab 14 Jahren.

Die Taschenbuchausgabe erscheint Ende Mai 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe (gebundene Ausgabe)

Blake Crouch: “Dark Matter”

Jason unterrichtet Physik an der Universität und ist eigentlich zufrieden. Manchmal fragt er sich aber doch, wie sein Leben verlaufen wäre, wenn er sich für eine Karriere entschieden hätte. Wie sein ehemaliger Kommilitone, der unglaublich erfolgreich ist.
Eines Tages wird er entführt und findet sich in einer Welt wieder, in der der Physiker der Stunde ist…

Ein actionreicher Krimi zur Thematik der Quantentheorie.

Die Taschenbuchausgabe erscheint Mitte Juli 2019.
Die gebundene Ausgabe ist lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe (Paperback Ausgabe)

Joachim Meyerhoff: “Die Zweisamkeit der Einzelgänger”

Joachim, den wir aus den Romanen “Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war” und “Diese Lücke, ach diese entsetzliche Lücke” kennen, ist tatsächlich Schauspieler geworden. Er hat inzwischen nicht nur eine Freundin, sondern sogar zwei. Das wird schwierig…

Nicht ganz so schmissig wie die beiden Vorgänger-Romane, aber dennoch prima.

Dieses Taschenbuch ist bereits lieferbar.

» zu meiner Rezension

» zur Leseprobe


Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive